Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Reinigungskosten im Steuerprogramm

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Reinigungskosten im Steuerprogramm

    Im "Steuerberater" Bd.1, Gruppe 4b, s. 36(9) werden in der Tabelle die von der Verbraucherzentrale ermittelten Kosten je Kilogramm Wäsche angegeben. Unter der Tabelle steht der Hinweis, daß diese Angaben von 2002 sind (also hoffnungslos veraltet) und daß "angesichts gestiegener Strompreise...höhere Beträge absetzbar" sein sollten. So weit, so gut. Im Steuerprogramm jedoch wird ausschließlich mit diesen (veralteten) Daten gearbeitet! Ich vermisse hier die Möglichkeit, die Kosten je Kilo selbst festlegen zu können, also damit auch an die gestiegenen Preise, die übrigens nicht nur die Strompreise betreffen, anpassen zu können.

    Sicherlich wird wohl jedes Finanzamt anders reagieren, schlimmstenfalls provoziert man dabei eine Reaktion eines Finanzgerichtes.

    Gruß
    Wurschtel

    #2
    Nehmen Sie die vorgegebenen Werte!

    Die Tabelle der Verbraucherzentrale wird nicht mehr aktualisiert. Nehmen Sie diese Werte, sind Sie auf der sicheren Seite. Zwar mag der Strom teurer geworden sein, aber der Stromverbrauch und der Wasserverbrauch ggf. wieder niedriger. Auch halten Maschinen länger als früher. Am Ende gleicht sich das wahrscheinlich aus.

    Die Kosten selbst festlegen zu können, würde eine umfangreiche eigene Aufstellung machen. Lohnt sich das?

    Kommentar


      #3
      OK, die Berechnungen dürften etwas umfangreich werden...aber in Sachen Haltbarkeit der Technik mußte ich leider ganz andere Erfahrungen machen

      Kommentar

      Lädt...
      X