Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Photovoltaik

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat Seite 9/10:
    "Nach § 10 Abs. 4 S. 1 Nr.1 UStG bemisst sich die unentgeltliche Wertabgabe nach dem Einkaufspreis zuzüglich der Nebenkosten für einen gleichartigen Gegenstand (ein Ansatz der Selbstkosten erfolgt, wenn kein Einkaufspreis ermittelbar ist, oder wenn es sich um eine Sonderanfertigung handelt, für welche ein Marktpreis nicht ermittelbar ist).
    Der Anlagenbetreiber kann die Berechnung einer unentgeltlichen Wertabgabe auf Grundlage der Selbstkosten nur vornehmen, sofern die Entnahme (= privater Stromverbrauch) vor dem 01.01.2015 erfolgt ist."

    --> Ab 01.01.2015 nur noch nach Wiederbeschaffungswert oder sehe ich das falsch?

    Kommentar


      #17
      Richtig, das Photovoltaik-Modul der SSE rechnet mit dem Wiederbeschaffungswert.

      Kommentar


        #18
        Im gleichen Dokument gibt es auf den Seiten 39-41 ein Beispiel mit einer in 2018 errichteten PV Anlage. Auf Seite 41 ist hier auch eine Anlage EÜR dargestellt. Demnach wird die UST nach dem Wiederbeschaffungswert (Strompreis am Markt) und die EST (Einnahme in der EÜR) nach den Selbstkosten berechnet.
        Leider habe ich das PV Modul (SteuerSparErklärung plus) noch nicht. Bildet dieses Modul den Sachverhalt richtig ab? Mit der einfachen SteuerSparErklärung lässt sich das leider nicht abbilden. Oder hat hier jemand eine Idee?

        Kommentar


          #19
          So rechnet das Photovoltaikmodul

          Berechnungsvarianten des Eigenverbrauchs (Günstigerprüfung)

          Wiederbeschaffungswert
          Nettopreis pro kWh der zugekauften Strommenge von 0,2900 €/ 0,2437
          kWh
          Monatl. Grundpreis von 5,00 € für 12 Monate
          Jährl. Nettogrundpreis von 50,42 € / (3000 kWh + 1000 kWh) 0,0126

          Preis pro kWh der gekauften Strommenge 0,2563
          Eigenverbrauch (1000 kWh * 0,2563 €/kWh) 256,30 €


          Selbstkostenermittlung
          Eingespeiste Strommenge 1400 kWh
          Selbst genutzte Strommenge 1000 kWh
          Produzierte Strommenge gesamt 2400 kWh
          Selbst genutzte Strommenge in Prozent 41,67%
          Angefallene Kosten 350,00 €
          Eigenverbrauch nach EStG (350,00 € * 41,67%) 145,85 €

          Pauschale Ermittlung mit 0,20 € pro kWh
          Selbst genutzte Strommenge 1000 kWh
          Eigenverbrauch (1000 kWh * 0,20 € pro kWh) 200,00

          Eigenverbrauch nach dem Einkommensteuergesetz
          Sonstige Sachentnahme - 145,85 €
          Umsatzsteuer auf unentgeltliche Wertabgabe 48,70 €
          Eigenverbrauch nach dem Umsatzsteuergesetz
          Umsatzsteuererklärung: 256,30 €
          Umsatzsteuer auf den Eigenverbrauch 48,70 €
          Die Ermittlung nach den Selbstkosten liefert den günstigsten Eigenverbrauch, jedoch können die Selbstkosten nach
          dem Umsatzsteuergesetz nur angesetzt werden, wenn keine Wiederbeschaffungskosten ermittelbar sind.

          Man k
          ann den Eigenverbrauch auch nach pauschalen oder eigener Ermittlung ansetzen.
          Zuletzt geändert von Adi; 26.01.2020, 17:52.

          Kommentar

          Lädt...
          X