Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Absetzen von Nebenkosten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Absetzen von Nebenkosten

    Hallo,
    ich vermiete privat eine Wohnung und bin in der Steuererklärung nun bei der Eingabe der Werbungskosten (Nebenkosten) angekommen. Hier steht, dass alle Beträge zu erfassen sind, die ich in dem relevanten Jahr gezahlt oder erhalten habe.
    Die umlagefähigen Nebenkosten habe ich zuvor bereits unter den Mieteinnahmen aufgeführt.
    Sind diese umlagefähigen Kosten nun hier nochmal detailliert aufzuführen und um die nicht umlagefähigen Kosten zu erweitern? Und wie ist in diesem Zusammenhang mit gezahlten Wohnlasten umzugehen?
    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.
    Vielen Dank
    Andrea

    #2
    Sie erfassen alle Nebenkostenvorauszahlungen unter Einnahmen, ebenso mögliche Nachzahlungen des Mieters im Steuerjahr und zusätzlich alle Ihre Zahlungen unter Ausgaben wie Grundsteuer, Stadtwerke, Schornsteinfeger etc., dazu auch mögliche Rückzahlungen bei der jährlichen Nebenkostenabrechnung. Immer im Jahr des Zu- oder Abflusses erfassen.

    Wenn Sie Hausgeld zahlen, erfassen Sie dies unter Ausgaben, am besten in einem Betrag. Darin sind regelmäßig mehr als die umlagefähigen Nebenkosten enthalten. Hier müssen Sie nicht die einzelnen Unterarten aufschlüsseln. Achtung: oft wird die Grundsteuer vergessen, da die nicht im Hausgeld enthalten ist.

    Vom oftmals auch hier im Forum empfohlenen Verzicht auf die Erfassung von Nebenkosten-Einnahmen und -Ausgaben rate ich ab, da es in manchen Jahren zu Ungleichheiten kommen kann und sich dann die umlagefähigen Einnahmen mit Ihren analogen Ausgaben nicht decken.

    Kommentar

    Lädt...
    X