Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erstattungen in NK-Abrechnung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erstattungen in NK-Abrechnung

    Ich möchte einem Mieter für die durch ihn ausgeführte Arbeiten (Gartenpflege) die vereinbarte Erstattung im Rahmen der NK-Abrechnung zukommen lassen.
    Über welche Position kann ich Erstattungen eingeben?

    Vielen Dank und Gruß!

    #2
    Gehen Sie mal in die Rubrik Nebenkosten, dort gibt es die Abr.positionen Grundsteuern bis Warmwasser, danach gibt es den Punkt Eigene Positionen, und hier würde ich unter den ausgeführten Leistungen eintragen: Erstattung Gartenarbeit, dann Frage zur Abr: anteilig wie die übrige NK-Abrechnung oder Direktzuordnung auf nur einen Mieter/auf mehrere Mieter oder auf alle Mieter, Zeitraum wie übrige NK-Abrechnung und als Betrag einen negativen! Wert (=Erstattungsbetrag) eintragen. Ich habe es eben ausprobiert: es klappt!

    Kommentar


      #3
      Hallo Cira,
      danke für die schnelle Antwort...
      Leider klappt das bei mir nicht mit dem negativen Wert - komisch!
      Das hatte ich nämlich auch schon probiert. Leider wurden alle negativen Beträge bei mir vom Progamm einfach ignoriert.

      Kommentar


        #4
        Zur Info: ich arbeite mit der Version 2.03/NK 2013. Aber wenn das bei Ihnen nicht funktioniert, dann schreiben Sie doch in die NK-Abrechnung des speziellen Mieters unter Erläuterungen: Zu der oben ausgerechneten Erstattung (Nachzahlung) kommt noch die Verrechnung der geleisteten Gartenarbeit in 2013 in Höhe von XXX EUR. Dieser Betrag wird hier verrechnet.(Rechengang hier nun bis zum Ergebnis erläutern). Somit ergibt sich für Sie folgende Nachzahlung (Erstattung). Kontrollieren Sie aber ALLE ausgedruckten NK-Abrechnungen vor Versand, dass NUR bei diesem einen Mieter diese Erstattung steht!!

        Kommentar


          #5
          Hallo nochmals.
          Toll, wie das funktioniert hat - schnelle, kompetente Antworten. Danke erstmal dafür.

          Ja, daran mag es liegen. Meine Version ist schon was älter.

          Die Lösung mit der "händischen" Berechnung von eventuellen Abzügen hatte ich in den vergangenen Jahren genau so gewählt.

          Vielleicht ist es ja mal Zeit für ein Update. Allerdings bleibt das Programm schon recht einfach gestrickt. Möglichkeiten zum Vorababzug bei teils geweblicher, teils reiner Wohnraumvermietung geht ja leider auch nicht. Hier würde zur Berechnung der Umlageschlüssel nämlich z.B. eine Miete/m²-Berechnung günstig sein, damit verhältnismäßig m²-kleine Ladengeschäfte überproportional an den verbrauchsunabhängigen NK (z.B. Versicherung, Grundsteuer) beteiligt werden. Aber so anpassbar sind die Umlageschlüssel ja leider nicht.

          Vielleicht bei der übernächsten Version.

          Danke trotzdem!

          Kommentar

          Lädt...
          X