Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zweitstudium absetzen und Verlustvortrag

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zweitstudium absetzen und Verlustvortrag

    Hallo zusammen,

    ich weiß leider nicht wie das mit dem Verlustvortrag und Studium angeben soll. Ich hoffe jemand kann mir die kurze Frage beantworten.

    Erstausbildung: 2004 - 2006
    Studium: 2006 - 2012
    Berufstätig seit dem 01.10.2012 (Wird nichts festgesetzt, bekomme nur die Lohnsteuer erstattet)

    Ich bin gerade dabei meine Steuererklärung für das Jahr 2012 zu machen, ist ja noch bis zum 31.12.2016 Zeit da. Bisher habe ich noch keine Steuererklärung abgegeben und möchte nun Rückwirkend nacheinander machen.

    Da es sich bei mir um ein Zweitstudium handelt, kann ich es als Werbungskosten angeben.

    Reicht es wenn ich die Steuererklärung für 2012 als Verlustvortrag einreiche und bei den Werbungskosten die Summe aller Ausgaben (2006 - 2012) als Werbungskosten eintrage? Oder muss ich je Jahr einen Verlustvortrag einreichen, sprich Verlustvortrag 2006, Verlustovortag 2007, Verlustvortrag 2008, Verlustivortrag 2009 .......?

    Bitte um kurze Rückmeldung

    Vielen Dank!

    #2
    Ich hätte jetzt die Summe aller Ausgaben aus 2006 - 2012 in der Steuererklärung für 2012 unter den Werbungskosten und als Verlustvortrag eingetragen.

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      kennt keiner die Antwort?

      Kommentar


        #4
        Wie hilfsbereit doch alle sind, danke....

        Kommentar


          #5
          nun mal nicht so ungeduldig: Sie hätten in allen Jahren des Zweitstudiums eine Steuererklärung abgeben müssen mit den Kosten dafür: dann hätte es ggf. einen Verlustvortrag gegeben, der jährlich angestiegen wäre, wenn Sie nicht noch andere Einkünfte gehabt hätten - von irgendwas müssen Sie ja auch gelebt haben!
          Daher ist es jetzt zu spät!
          E.

          Kommentar

          Lädt...
          X