Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verlustvortrag wann geltend zu machen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verlustvortrag wann geltend zu machen?

    Hallo,

    ich habe für die Jahre 2012-2015 einen Verlustvortrag für mein Masterstudium vorweisen können (ca.6000,-).

    Nun ist meine Frage jene: Ich beende mein Studium Ende 2016 und würde sogar noch für 2016 einen Verlustvortrag vorweisen können.
    Es ist aber sinnlos, den Verlustvortrag mit dem Jahr 2016 zu verrechnen, da ich nicht steuerpflichtig tätig war.
    Ab Januar 2017 habe ich einen steuerpflichtigen Job und wollte diese dann Ende des Jahres respektive Anfang 2018 absetzten.

    - Wie lange kann ich den Verlustvortrag "mitnehmen" bevor er verjährt? Würde ihn also für 2017 geltend machen wollen. Ist das möglich? Wie?

    - Wenn ich für 2016 eine Steuererklärung abgebe, wird die Summe des Verlustvortrages für 2016 auf die vorigen addiert oder erlischt die Summe bei "Nichtnutzung"?

    Kurz: Kann ich einen Verlustvortrag nach dessen Festsetzung auch erst bspw. 3 Jahre später geltend machen oder muss das im Folgejahr geschehen???

    Danke
Lädt...
X