Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verlustvortrag rückwirkend + Gewerbe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verlustvortrag rückwirkend + Gewerbe

    Hallo zusammen,

    ich möchte die Kosten im Rahmen eines Zweitstudiums geltend machen. Neben meinem Studium habe ich ein Gewerbe angemeldet, welches allerdings keinen Gewinn bringt. Diesbezüglich habe ich mehrere Fragen:

    - 2014 habe ich bereits eine Steuererklärung auf Grund meines Gewerbes abgegeben (mit Verlust/Verlustvortrag). Ist es möglich nachträglich die Studienkosten von 2014 hinzuzufügen/eine Korrektur vorzunehmen? Wenn ja, wie?

    - 2015 habe ich noch keine Steuererklärung eingereicht. Gerne möchte ich meine Studienkosten hinzufügen. Müssen diese gesondert erfasst werden oder kann dies mit allen Angaben bzgl. Gewerbe vermischt werden? Wo werden die Ausgaben angesetzt? (Miete Zweitwohnung, Heimfahrten, Studiengebühren, Lernmaterialien usw alles als ein Posten?)

    - Wie lange besteht dieser Verlustvortrag? Wenn ich nach meinem Studium bspw. 2 Jahre im Ausland arbeite, verfällt dieser oder kann er bei einer Beschäftigung im Ausland verrechnet werden bzw. mit einer Beschäftigung in Deutschland bspw. in 5 Jahren?

    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!!
    Marie

    #2
    Erfassen Sie Gewerbe und Zweitstudium in gesonderten Dialogen bzw. gesonderten Anwendungen.

    Gewerbe: Gewinnerfassung bzw. Gewinnermittlung (diese importieren Sie in die Steuererklärung).

    Die Ausgaben für das Zweitstudium sind Werbungskosten, die Sie in der Steuererklärung unter > Werbungskosten erfassen.

    Negative Werte werden im Ergebnis gegen positive Einkünfte gegengerechnet.

    Ein Verlustvortrag wird vom Finanzamt von Amts wegen festgestellt. Hierzu erhält man einen gesonderten Bescheid. In dem Jahr, in dem man die Verluste dann geltend machen will, muss man auf Seite 1 des Mantelbogens oben „Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags“ ankreuzen. Das Finanzamt verrechnet dann, soweit möglich, den bestehenden Verlustvortrag mit den aktuellen Einkünftendes Steuerjahres.

    Wenn Sie in der SteuerSparErklärung bspw. im Dialog "Persönliche Angaben" auf > Formular > Mantelbogen Seite 1 gehen, finden Sie das anzukreuzende Feld, das Sie beim Anklicken in einen weiteren Dialog der SSE zum Thema führt.

    Die SteuerSparErklärung sollten Sie also haben. Sie können sich eine Testversion unter Steuertipps.de runterladen.

    Kommentar

    Lädt...
    X