Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abschreibungen aus 2018 und Einnahmen Gewinnerfassung 2019 in Gewinnermittlung 2019

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Abschreibungen aus 2018 und Einnahmen Gewinnerfassung 2019 in Gewinnermittlung 2019

    Hallo Steuertipps-Experten,

    ich habe die Gewinnermittlung 2018 erst Ende 2019 gemacht. Ich habe entsprechend für 2018 die Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens erst Ende 2019 erfasst.
    Seit Anfang 2019 habe ich aber die Gewinnerfassung 2019 für die monatliche USt. Voranmeldung gemacht. Das heißt, ich habe in der Gewinnerfassung die gesamten Einnahmen 2019 aber nicht die Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens der Vorjahre.

    Wenn ich jetzt die Gewinnermittlung 2019 starte ( - ja ich weiß ich bin spät dran), dann übernehme ich in diese die gesamten Daten der Gewinnerfassung 2019.
    Wie bekomme ich jetzt aber die Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens der Vorjahre in die Gewinnermittlung 2019?

    Wenn ich nur die Stammdaten übernehmen will, was ja durchaus auch immer noch richtig wäre, übernimmt das Programm leider nicht wie angegeben nur die Stammdaten, sondern löscht mir auch die mühevoll eingegebenen Einnahmen.

    Wie bekomme ich die Angaben zu abzuschreibenden Wirtschaftsgütern der Vorjahre in die Gewinnermittlung 2019 ohne die Einnahmen dabei zu löschen?

    [Bitte sagt jetzt nicht "händisch"]


    #2
    Der Umsatzsteuerabzug hätte im Steuerjahr 2018 erfolgen müssen. Die AfA begann schon 2018.

    Für aktuelle Umsatzsteuer-Voranmeldungen sind die beweglichen Wirtschaftsgüter aus Vorjahren nicht mehr relevant.

    Sie erfassen das bewegliche Wirtschaftsgut in der Gewinnermittlung 2019 mit dem konkreten Anschaffungsdatum (hier z.B. 2018), dem Kaufpreis und der Regel-Afa.

    In den Gewinnermittlungen der Folgejahre wirkt sich lediglich noch die Abschreibung aus.

    Kommentar


      #3
      Hallo Staufer,
      danke für den gut gemeinten Ratschlag. Vielleicht habe ich mich nicht verständlich ausgedrückt oder ich stehe auf dem Schlauch.

      Sind Sie mit dem Unterschied von Gewinnerfassung und Gewinnermittlung innerhalb von Steuersparerklärung vertraut?

      Nochmal der Hinweis: Es geht hier nicht um eine steuerliche Frage, sondern um eine Frage zu Programmfunktionen, konkret, zur Übernahme von Daten sowohl aus Gewinnermittlung 2018 und Gewinnerfassung 2019 in die Gewinnermittlung 2019 bei dem Programm Steuersparerklärung.


      Der Umsatzsteuerabzug hätte im Steuerjahr 2018 erfolgen müssen. Die AfA begann schon 2018.
      Welcher Umsatzsteuerabzug hätte im Steuerjahr 2018 erfolgen müssen und wo steht, dass er das nicht hat?

      Wenn es um den Umsatzsteuerabzug für bewegliche Wirtschaftsgüter geht, die in 2018 angeschafft wurden, dann hat er das - dieser Umsatzsteuerabzug hat im Steuerjahr 2018 stattgefunden, aber eben erst Ende 2019 (siehe oben).
      Zu dem Zeitpunkt war aber auch schon die Gewinnerfassung 2019 fast abgeschlossen, so wie es sein muss, wenn man monatliche USt.Voranmeldungen abgibt.
      Da aber, wie Sie richtig festgestellt haben, die beweglichen Wirtschaftsgüter der Vorjahre für die jeweils aktuellen USt.Voranmeldungen nicht relevant sind, habe ich sie in die Gewinnerfassung nicht erfasst.

      Jetzt habe ich zwei Datensätze, die Gewinnermittlung 2018, die die beweglichen Wirtschaftsgüter der Vorjahre enthält und die Gewinnerfassung 2019, die die Einnahmen 2019 enthält. Die beiden Datensätze möchte ich zusammenfassen in der Gewinnermittlung 2019.


      Sie erfassen das bewegliche Wirtschaftsgut in der Gewinnermittlung 2019 mit dem konkreten Anschaffungsdatum (hier z.B. 2018), dem Kaufpreis und der Regel-Afa.
      Genau das möchte ich machen. Die 30 bewegliche Wirtschaftsgüter vom Steuerjahr 2018 stehen in der Gewinnermittlung 2018 (ich meine hier konkret die Datei des Programms Steuersparerklärung), so wie ich sie Ende 2019 bei ans Finanzamt übermittelt habe. Nur ich möchte sie nicht von einer Programmversion in die andere abtippen, sondern gerne übertragen. Wozu mache ich sowas sonst im Computer.

      Steuersparerklärung bietet die Funktion, sowohl Daten aus der Gewinnermittlung des Steuervorjahres als auch aus der Gewinnermittlung des selben Steuerjahres in eine Gewinnermittlung zu übernehmen. Nur leider löscht bei mir jede neue Datenübernahme die jeweils andere wieder aus der Datei.

      Ich möchte die beweglichen Wirtschaftsgüter aus der Gewinnermittlung 2018 auf einmal und die erfassten Gewinne aus der Gewinnerfassung 2019 zusammen in die Gewinnermittlung 2019 übertragen, ohne jede Buchung oder jedes Wirtschaftsgut einzeln übertragen zu müssen.

      Gibt es diese Funktion oder gibt es da einen Trick?


      Zuletzt geändert von Atlantis747; Heute, 03:47.

      Kommentar

      Lädt...
      X