Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meldung: Nur Basis KV- oder Pflegeversicherung bezahlt (Steuerpflichtiger / Lebensp.)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Meldung: Nur Basis KV- oder Pflegeversicherung bezahlt (Steuerpflichtiger / Lebensp.)

    Die PBeaKK ist zwar eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, aber sie ist keine gesetzliche KV. Ihre beihilfeberechtigten Mitglieder der Gruppe B werden wie Privatpatienten behandelt. Da Kasse für Neuzugänge geschlossen wurde, mussten die dort Krankenversicherten ihre Pflegeversicherung bei der Gemeinschaft privater Versicherungsunternehmen abschließen.

    Dieser Umstand ist den Programmierern der SSE offensichtlich nicht bekannt, weil bei beiden Versicherungszweigen jeweils die o. g. Fehlermeldung erscheint.

    Ich denke, dass man diese Meldungen jeweils ignorieren muss?

    #2
    Die Beiträge der Postbeamtenkrankenkasse werden zusammen mit den Pflegeversicherungsbeiträgen im Bereich -Sonstige Vorsorgeaufwendungen-/-Kranken- und Pflegeversicherung-/-Private Kranken- und Pflegeversicherung- gemeinsam erfasst. Die Beiträge für die Pflegeversicherung besagter Gemeinschaft privater Versicherungsunternehmen werden meines Wissens ebenso von der „PBeaKK“ eingezogen. Warum sollten denn die beiden Beiträge an denselben Zahlungsempfänger in verschiedenen Bereichen a für eine Kranken- und b für eine Pflegeversicherung erfasst werden? Sie gehören faktisch zusammen und erscheinen später wieder auf demselben Formular „Anlage Vorsorgeaufwand“. Dann erscheint auch besagte Fehlermeldung nicht mehr.

    Viel falsch machen kann man meines Erachtens auch nicht, da das Finanzamt diese als e-Daten gekennzeichnete Daten, eh von übermittelten Stellen erhält.


    Einen Programmierfehler kann ich hier noch nicht erkennen.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Papa_001 Beitrag anzeigen
      Die Beiträge der Postbeamtenkrankenkasse werden zusammen mit den Pflegeversicherungsbeiträgen im Bereich -Sonstige Vorsorgeaufwendungen-/-Kranken- und Pflegeversicherung-/-Private Kranken- und Pflegeversicherung- gemeinsam erfasst.
      Wenn man keinen VaSt-Abruf macht und sie dort händisch erfasst.
      Zitat von Papa_001 Beitrag anzeigen
      Die Beiträge für die Pflegeversicherung besagter Gemeinschaftwerden meines Wissens ebenso von der „PBeaKK“ eingezogen.
      und an diese Gemeinschaft weitergeleitet.
      Zitat von Papa_001 Beitrag anzeigen
      Warum sollten denn die beiden Beiträge an denselben Zahlungsempfänger in verschiedenen Bereichen a für eine Kranken- und b für eine Pflegeversicherung erfasst werden?
      Weil es verschiedene Zahlungsempfänger sind.
      Zitat von Papa_001 Beitrag anzeigen
      Sie gehören faktisch zusammen ...
      Tatsächlich aber nicht. Das beweist schon die Tatsache, dass ich folgende zwei Kundeninformation bekommen habe:

      1. "Beitragsinformation 2019 - als Nachweis gegenüber dem Finanzamt" Jahresbescheinigung der PBeaKK über die Basis-KV-Beiträge

      2. "Bescheinigung der Vorsorgeaufwendungen nach § 10 Abs. Nr. 3 EStG" Jahresbescheinigung der GPV über die privaten Pflegepflichtversicherungsbeiträge.

      Zusätzlich steht wörtlich in der Beitragsinformation der PBeaKK: Ihre Beitragszahlungen zur privaten Pflegepflichtversicherung wurden von der Gemeinschaft privater Versicherungsunternehmen (GPV) übermittelt. Die entsprechende Information erhalten Sie von der GPV.
      Zitat von Papa_001 Beitrag anzeigen
      und erscheinen später wieder auf demselben Formular „Anlage Vorsorgeaufwand“.
      Da ich diese Daten per VaSt-Abruf abgerufen habe, wurden sie unter Angabe der jeweils richtigen Zahlungsempfängers in der Anlage Vorsorgeaufwand vermerkt und
      Zitat von Papa_001 Beitrag anzeigen
      Dann erscheint auch besagte Fehlermeldung nicht mehr.
      gerade deshalb kommt die besagte Fehlermeldung.
      Zitat von Papa_001 Beitrag anzeigen
      Viel falsch machen kann man meines Erachtens auch nicht, da das Finanzamt diese als e-Daten gekennzeichnete Daten, eh von übermittelten Stellen erhält.
      Zumal der programmierte VaSt-Abruf des Anwenders ihm keine andere Wahl lässt.
      Zitat von Papa_001 Beitrag anzeigen
      Einen Programmierfehler kann ich hier noch nicht erkennen.
      Ich schon.

      Kommentar

      Lädt...
      X