Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PV Modul 10 Tages Regel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PV Modul 10 Tages Regel

    Hallo, wie kann man die 10 Tages Regel für die Stromabrechnung bei dem PV Modul anwenden. Ich kann bei den Einnahmen keine Jahreszahl angeben d.h. die Abrechnung und Einnahmen werden sowohl für die EÜR als auch für die Umsatzsteuererklärung angewendet, was aber falsch ist. Wie muss man es richtig machen?

    Die Abrechnung und Überweisung kam am 07.01.2021 d.h. zählt in die EÜR 2020 rein nicht aber in die Umsatzsteuererklärung 2021.

    #2
    Die Frage ist: Handelt es sich wirklich um eine immer wiederkehrende Leistung ? Bei meiner Anlage kam die Vergütung 2 Jahre lang am 05.01. eines Jahres. Im 3. Jahr kam die Vergütung am 20.1.. Seit der dieser Zeit ist das bei mir keine immer wiederkehrende Leistung mehr.

    Außerdem habe ich mich hinsichtlich der Umsatzsteuer für die Istbesteuerung entschieden, da gibt es keine getrennte Buchung der Umsatzsteuer, was die Sache wesentlich erleichtert..
    Zuletzt geändert von Adi; 07.01.2021, 19:46.

    Kommentar


      #3
      Stromabrechnung sind leider erstmal wiederkehrende Leistung wie auch Telefonabrechnungen.

      Darum ist die Frage, wie handhabt man es mit dem PV-Modul richtig?

      Kommentar


        #4
        Ist so nicht richtig. Eine Zahlung ist nur dann eine immer wiederkehrende Leistung, wenn die Zahlung Jahr für Jahr immer vor dem 10. Januar eintrifft.

        Kommentar


          #5
          Wie definiert man das im ersten Jahr?


          Und wenn Sie die nächsten 20 Jahre immer vor den 10.01. eintrifft und sie wiederkehrend ist, weiß ich immer noch nicht wie es mit dem Programm geht

          Kommentar


            #6
            Die Vergütung, welche Sie jetzt am 05.1.2021 bekommen haben tragen Sie in die Gewinnermittlung Photovoltaik für das Steuerjahr 2020 ein, also SSE 2020 ..

            Zuletzt geändert von Adi; 07.01.2021, 23:12.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Adi Beitrag anzeigen
              Die Vergütung, welche Sie jetzt am 05.1.2021 bekommen haben tragen Sie in die Gewinnermittlung Photovoltaik für das Steuerjahr 2020 ein, also SSE 2020 ..
              Dann verschieb ich das Problem aber nur, weil dann habe ich im PV-Modul nächstes Jahr das Problem diesen Betrag in der EÜR wieder abzuziehen, aber in der Umsatzsteuererklärung zu berücksichtigen. Eigentlich hatte ich genau die Hoffnung das NICHT manuell zu machen, weil dafür habe ich doch ein PV Modul gekauft?!

              Kommentar

              Lädt...
              X