Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Facebook Werbeanzeigen richtig verbuchen in der SteuerSparErklärung 2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Facebook Werbeanzeigen richtig verbuchen in der SteuerSparErklärung 2020

    Hallo und ein gesundes neues Jahr.

    Ich habe folgende Herausforderung.
    Ich möchte gerne die Werbeanzeigen die ich für meine Firma bei Facebook kaufe richtig verbuchen. Da Facebook in Irland sitzt und keine Umsatzsteuer erhebt muss ich als Werbekunde die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen. Gleichzeitig sollte aber auch wieder die Umsatzsteuer gezogen werden.
    Ich buche derzeitig unter Gewinnerfassung/Umsatz-/Gewerbesteuer dort unter Einnahmen/Ausgaben - Werbung und Reklame / Innergem. Erwerb, § 13b UStG und Einfuhr / Steuerschuldnerschaft der Leistungsempfängers (§ 13b UStG) .

    Unter Umsatzsteuer-Voranmeldung steht unter Umsatzsteuerzahllast der richtige Betrag.

    Öffne ich nun unter Ansicht das Formular was an das Finanzamt geht, steht dort der Betrag ohne das die Vorsteuer gezogen wurde.
    Somit bekomme ich die Umsatzsteuer nicht erstattet.

    Wie trage ich das richtig ein, das auch gleich die Vorsteuer gezogen wird bzw. wo kann ich eine Konto Abziehbare Vorsteuer nach § 13b UStG 19% anlegen?



    Ich habe online was gefunden aber das bring mich nicht weiter, da dort die Rede von SKR und Konten ist.

    https://www.billomat.com/magazin/fac...tig-verbuchen/

    So sollte es aussehen aber wie kann ich das auf die Steuersparerklärung übertragen??


    Grüße aus Berlin
    Zuletzt geändert von BerlinerBär; 04.01.2021, 13:10.
Lädt...
X