Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Vorbehaltsnießbrauch wie steuerlich geltend machen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Vorbehaltsnießbrauch wie steuerlich geltend machen?

    Wir haben unsere Mietwohnung per Schenkung an unseren Sohn übertragen, haben uns jedoch ein lebenslanges Nießbrauchrecht vorbehalten. Bislang haben WIR alle Mieteinkünfte und -ausgaben in UNSERER Steuererklärung eingetragen; wie erfolgt das in Zukunft, da wir nicht mehr Eigentümer sind.

    #2
    Wer bekommt künftig die Miete ? Nießbraucher ? Eigentümmer ?

    Kommentar


      #3
      Alle Einnahmen, alle Ausgaben im Zusammenhang mit der Mietwohnung tragen wir als Nießbraucher, wie bisher als Eigentümer, wie erkläre ich in der St.erklärung dem FA, dass wir NICHT mehr Eigentümer sind, sondern "Vorbehalts-Nießbraucher".
      Zuletzt geändert von Cira2005; 30.09.2020, 17:41.

      Kommentar


        #4
        Einfach in der Steuererklärung auf den Übergabevertrag hinweisen. Sie haben vor einem Notar einen Übergabevertrag abgeschlossen. Der landet beim Finanzamt in der Einheitswertstelle(Grundsteuer), Erbschaftsteuerstelle und Grunderwerbsteuerstelle, als auch beim Ihrem Einkommensteuerbezirk.
        Zuletzt geändert von Adi; 30.09.2020, 17:56.

        Kommentar


          #5
          Danke für die Antwort, das hilft prima.

          Kommentar

          Lädt...
          X