Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Copy-Paste von Tabellen aus Excel / Libreoffice / etc.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Copy-Paste von Tabellen aus Excel / Libreoffice / etc.

    Hallo,

    gerade versuche ich verzweifelt, meine schöne Sammlung der Werbungskosten aus einer LibreOffice Tabelle per Copy-Paste ins Steuerprogramm einzufügen - leider ohne Erfolg.
    Auch der Umweg über Excel oder einen Texteditor klappt nicht.

    Wenn ich "Einfügen" wähle, landet die gesamte Tabelle im aktuellen Feld.
    Bei "Tabelle Einfügen" passiert einfach gar nichts.

    Was mache ich falsch?

    Bin für Hilfe Dankbar!

    VG, Knutbert

    Achja: SSE2020 Version 25.39 Build 25110 unter Win10
    Zuletzt geändert von Knutbert; 29.09.2020, 20:59.

    #2
    Sie können die Befehle im Zusammenhang mit Tabellen außerhalb der SSE nur eingeschränkt verwenden. Tabellen können in andere Dialoge kopiert werden. Wenn Sie Daten aus anderen Programmen übernehmen wollen, dann verwenden Sie den Befehl "Import aus anderen Programmen". Beachten Sie die Anleitungen im Programmhandbuch.

    Kommentar


      #3
      Hallo Knutbert,

      Tabellen z.B. aus Excel lassen sich als Workaround
      nur spaltenweise in die SteuerSparErklaerung importieren.


      Vorgehensweise
      - für jeden Spaltenbereich einzeln wiederholen !
      ====================================


      A) In Excel
      ========

      1. Nur den Spaltenbereich in der Excel-Tabelle markieren,
      der in die entsprechende Tabellen-Spalte
      der SteuerSparErklärung importiert werden soll.

      2. In die Windows-Zwischenablage kopieren.



      B) In der SteuerSparErklaerung
      ========================

      3. In der entsprechenden Tabelle der SteuerSparErklaerung die Zelle markieren
      AB der der in der Windows-Zwischenablage kopierte Spaltenbereich
      der Excel-Tabelle eingefuegt werden soll.

      4. In dieser Zelle Rechtsklick.

      5. Im Dropdown-Menue "Spalte einfuegen" anklicken.

      6. Der (ab Spalte 2 erscheinende) Warnhinweis besagt,
      dass AB der zuvor ausgewaehlten Zelle in der SteuerSparErklaerung
      alles mit den zu importierenden Daten überschrieben wird.
      Den Warnhinweis unbedingt so verstehen wie ich es in 3) geschrieben habe.
      ... AB der . ..
      Wurde die richtige Zelle in der SteuerSparErklaerung ausgewaehlt,
      kann man diesen Warnhinweis ignorieren.



      ACHTUNG
      =========

      In den Eingabefeldern der SteuerSparErklaerung
      duerfen bestimmte Sonderzeichen und Steuerzeichen nicht verwendet werden,
      sonst kommt es z.B. bei der Abgabe der Einkommensteuererklaerung mit ELSTER
      zu Fehlermeldungen, die man nicht versteht.

      Am fiesesten sind in der SteuerSparErklaerung nicht sichtbare Zeichen,
      wie z. Zeilenumbruch, Absatzmarke und Tabulator.

      In Excel und anderen Programmen uebersieht man
      - bei Import in die SteuerSparEerklaerung stoerende - Leerzeichen leicht !

      Alle Excel-Felder mit Beträgen muessen als nackte Zahlenfelder formatiert sein!
      Keine Waehrung, Tausender-Punkt, usw,.
      Manchmal sind in der SteuerSparErklaerung negative Beträge nicht zulaessig.


      Datumsfelder in Excel muessen genau so formatiert sein,
      wie es in der SteuerSparErklaerung an dieser Stelle verlangt wird.
      TT.MM.JJJJ oder TT.MM

      Leere Zellen im zu importierenden Bereich sind tabu.
      Notfalls mit der Zahl Null oder dem Text x fuellen.


      ----------------------------------------------------------------

      Auch wenn die SteuerSparErklaerung beim Import
      oder bei Klick auf die Schaltflaeche Weiter nicht gleich meckert,
      spaetestens bei der Uebertragung mit ELSTER
      kommen unverstaendliche Fehlermeldungen.


      Es empfiehlt sich daher VOR dem Import in die SteuerSparErklaerung
      in der Fremd-Tabelle alles zu korrigieren,
      das in der SteuerSparErklaerung stoeren koennte !
      Zuletzt geändert von WMenzel; 12.10.2020, 07:52.

      Kommentar


        #4
        Ja, das stimmt, dass die Fremdtabellen wenigstens noch spalten- anstelle von zeilenweise über die Zwischenablage importiert werden können. Aber das ist sehr aufwendig. Ich würde dann empfehlen, es doch ein mal mit der Funktion "Import aus anderen Programmen" zu versuchen. Die Excel-Tabelle müsste dann anders strukturiert werden. Anschließend kann sie als csv-Datei ausgegeben werden. Aber die Variante von WMenzel geht natürlich auch.

        Kommentar


          #5
          Bei 2 bis 4 Spalten haelt sich der Aufwand für das spaltenweise Kopieren in Grenzen.

          Kommentar

          Lädt...
          X