Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erhaltungaufwand bei erstmalig vermieteter Wohnung aus den letzten Jahren

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erhaltungaufwand bei erstmalig vermieteter Wohnung aus den letzten Jahren

    Hallo,
    Meine Nichte hat vor 3 Jahren eine Wohnung geerbt, Diese stand bis 2019 leer und wurde renoviert ( neue Fußböden, elektrische Leitungen etc.) Dabei entstanden Kosten in 2017 und 2018. Seit Mitte 2019 ist die Wohnung vermietet.
    Da sie bis dahin kein zu versteuerndes Einkommen hatte, hat sich auch für 2017 und 2018 keine Steuererklärung gemacht.
    Die entstandenden Renovierungkosten möchte sie als Erhaltungsaufwand auf 5 Jahre verteilt für dieses und die folgenden Jahre geltend machen.
    Kann sie die Kosten aus 2017 und 2018 in der Steuererklärung 2019 angeben oder muss sie nachträglich für diese Jahre eine Steuererklärung abgeben.
    Kann man eine solche "verspätete" Erklärung auch im aktuellen Steuertippsprogramm erstellen?
    Vielen Dank

    #2
    Erhaltungsaufwand wird im Jahr der Zahlung abgesetzt.(Zufluss-u. Abflussprinzip.

    Kommentar


      #3
      Steuererklärungen können bis zu vier Jahre rückwirkend abgegeben werden.
      Sie müssen/können nachträglich eine Steuererklärung für das jeweils betreffende Jahr ab 2017 abgeben. In der SSE 2019 können Sie nur ein Fünftel ansetzen.
      Geben Sie den Aufwand unter Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung an. Dadurch ergibt sich ein Verlustvortrag. Sie brauchen für jedes Steuerjahr eine extra SSE.
      Gebäudeabschreibung nicht vergessen.

      Kommentar

      Lädt...
      X