Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abweichung der Berechnung Basiskrankenversicherung und Pflegeversicherung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Abweichung der Berechnung Basiskrankenversicherung und Pflegeversicherung

    Liebe Forum User und Moderatoren,

    in unserem Fall finde ich eine Abweichung in der Berechnung des Ergebnisses ( Menu => Ansicht => Ergebnis - oder F8 ) in Bezug auf die Basiskrankenversicherung/Pflegeversicherung. Nach Erhalt des Bescheids 2019 durch das FA habe ich eine manuelle Berechnung durchgeführt und komme nicht zu dem gleichen Ergebnis wie das Steuerprogramm 2020 (Version 25.38.89 auf Win10 ). Meine manuelle Berechnung stimmt mit dem des FA überein.

    Unsere Konstellation:
    Ehefrau: Arbeitnehmerin, privat krankenversichert mit steuerfreier Arbeitgebererstattung (eingetragen bei den Angaben aus Lohnsteuerbescheid)
    Ehemann (ich): Selbstständig, privat krankenversichert 100% eigene Beitragszahlung. Habe im Veranlagungsjahr eine Beitragsrückerstattung erhalten.
    Kind: 1 ebenfalls privatversichert über Versicherung der Mutter

    Wenn ich alle unsere Kranken- und Pflegeversicherungsbeträge im Sinne des §10 Abs.1 Nr. 3 EstG zusammenrechne, die Beitragsrückerstattungen und die steuerfreien Arbeitgebererstattung abziehe, komme ich auf den gleichen Betrag des Steuerbescheides durch das FA, nicht aber der Betrag der bei F8 unter "Mindestens: Basiskrankenversicherung und Pflegversicherung" berechnet wird. So ist in der generierten Ansich dann der unter dem Punkt "Ansatz des Höheren Betrages" ebenfalls nicht korrekt, und es kommt zu einem falschen Gesamtergebnis. Oder gibt es was, was vom Steuerprogramm anders berücksichtigt wird? Ich habe durch die Beträge den Eindruck, dass meine angegebene Beitragsrückerstattung nicht vorm Steuerprogramm berücksichtigt wird, und daher ein falsches Teilergebnis zustande kommt. Weiß jemand genaueres dazu?

    LG



    #2
    Hallo UserSteuer,

    schauen Sie sich die Eintragungen im amtlichen Formular oder in der Übersicht der KV-Beiträge im Programm an. Dann sollten Sie den Fehler, vermutlich eine Doppeleingabe, finden.
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar


      #3
      Sehr geehrter Herr Jung,

      erstmal vielen Dank für Ihre zügige Antwort. Nach Ihrer Empfehlung mir genau die Gesamt-Übersicht der KV-Beiträge anzusehen, erkannte ich nirgends meine KV-Rückerstattung. Nach genauer Prüfung der Eingabedetails in der Eingabemaske, war der Gesamtbetrag der Rückzahlungen zwar erfasst, aber das steuerlich relevante Feld "darin enthaltenen Erstattungen zur Basisabsicherung und Pflegeversicherung" war fälschlicherweise mit "0 EUR" erfasst. Nach Berichtigung kommt das Steuertipps-Programm nun auch auf den korrekten Betrag in der Ergebnis Anzeige.

      Für meinen Fehler möchte ich mich aufrichtig entschuldigen, für Ihren Hinweis nochmals bedanken, und Ihnen und Ihrem Team einen guten Wochenstart wünschen. Danke!

      MfG

      Kommentar


        #4
        Zitat von UserSteuertipps Beitrag anzeigen
        Liebe Forum User und Moderatoren,

        in unserem Fall finde ich eine Abweichung in der Berechnung des Ergebnisses ( Menu => Ansicht => Ergebnis - oder F8 ) in Bezug auf die Basiskrankenversicherung/Pflegeversicherung. Nach Erhalt des Bescheids 2019 durch das FA habe ich eine manuelle Berechnung durchgeführt und komme nicht zu dem gleichen Ergebnis wie das Steuerprogramm 2020 (Version 25.38.89 auf Win10 ). Meine manuelle Berechnung stimmt mit dem des FA überein. Unsere Konstellation: Ehefrau: Arbeitnehmerin, privat krankenversichert mit steuerfreier Arbeitgebererstattung (eingetragen bei den Angaben aus Lohnsteuerbescheid) Ehemann (ich): Selbstständig, privat krankenversichert dort 100% eigene Beitragszahlung. Habe im Veranlagungsjahr eine Beitragsrückerstattung erhalten. Kind: 1 ebenfalls privatversichert über Versicherung der Mutter Wenn ich alle unsere Kranken- und Pflegeversicherungsbeträge im Sinne des §10 Abs.1 Nr. 3 EstG zusammenrechne, die Beitragsrückerstattungen und die steuerfreien Arbeitgebererstattung abziehe, komme ich auf den gleichen Betrag des Steuerbescheides durch das FA, nicht aber der Betrag der bei F8 unter "Mindestens: Basiskrankenversicherung und Pflegversicherung" berechnet wird. So ist in der generierten Ansich dann der unter dem Punkt "Ansatz des Höheren Betrages" ebenfalls nicht korrekt, und es kommt zu einem falschen Gesamtergebnis. Oder gibt es was, was vom Steuerprogramm anders berücksichtigt wird? Ich habe durch die Beträge den Eindruck, dass meine angegebene Beitragsrückerstattung nicht vorm Steuerprogramm berücksichtigt wird, und daher ein falsches Teilergebnis zustande kommt. Weiß jemand genaueres dazu?
        LG
        Ich hatte das gleiche Problem und habe dank dir jetzt dir die Lösung gefunden. Auch ich hatte im Feld € 0 stehen und habe mich dann gewundert ... insofern danke für deinen Hinweis an dieser Stelle. Hat mich sehr viel Nerven gekostet ... nächstes mal gleich sollte ich gleich hier reinschauen :-)

        Kommentar

        Lädt...
        X