Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Student über 25, Unterstützung bedürftiger Person, Aufwände zu Bezügen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Student über 25, Unterstützung bedürftiger Person, Aufwände zu Bezügen

    Hallo allerseits,
    Student über 25 wohnt bei den Eltern. Klar ist der Sonderausgabenabzug auf Basis Unterstützung einer bedürftigen Person.
    Unklar: Student hat Bezüge (Minijob). Um welche Kosten können diese Bezüge verringert werden? In Internet findet man Beispielrechnungen das Semestergebühren, Fahrten zur Uni, Kosten Fachliteratur abgesetzt werden können.
    Kann das Richtig sein, diese Kosten haben eigentlich nichts mit den Bezügen aus dem Nebenjob zu tun.?


    Viele Grüße

    #2
    Sie finden aber alles, was Sie suchen im Programm, wenn sie die zu unterstützende Person erfassen! Haben Sie das gemacht? Versuchen Sie erst einmal Ordnung in ihre Gedanken zu bringen und verwechseln sie Bezüge, Nebenjob und Minijob nicht mit Abgabenverpflichtungen anderer und eigener Abgaben. Logischerweise hat ihr Sohn ja auch Kosten, sonst bräuchte er von Ihnen oder anderen ja keinen Unterhalt. Und logischerweise, braucht er um so weniger Unterhalt von wo anders her, je mehr eigene Einkünfte er bezieht. Aber verwechseln Sie auch das nicht mit zu versteuerndem Einkommen. Denn hätte er welches, wäre er bestimmt nicht unterhaltsbedürftig. Suchen Sie den Dialog Personen im Haushalt auf.

    Kommentar

    Lädt...
    X