Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lohnersatzleistung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lohnersatzleistung

    Ich habe in 2020 die Mitteilung meiner Krankenkasse erhalten, dass in 2019 eine Nachzahlung für Lohnersatzleistungen aus dem Janr 2018 erfolgt ist und an das Finanzamt gemeldet wurde. Bei der Eintragung der Lohnersatzleistungen mit dem richtigen Datum aus 2018 wird dieses durch den Steuerprüfer als falsch beanstandet. Wie muss das richtig eingegeben werden?
    Danke

    #2
    Wie muss das richtig eingegeben werden?
    Die Nachzahlung ist erst 2019 zugeflossen, also muss sie auch mit dem Zahlungsdatum 2019 erfasst werden.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
      Die Nachzahlung ist erst 2019 zugeflossen, also muss sie auch mit dem Zahlungsdatum 2019 erfasst werden.
      Das ist richtig, aber es muss auch der Bezugszeitraum von - bis, welcher auf dem Schreiben der Krankenkasse steht, angegeben werden und der war in 2018. Dieses Datum kann ich nicht frei ändern, da das FA sonst davon ausgeht, dass in 2019 nochmal Lohnersatzleistungen bezogen wurden.

      Kommentar


        #4
        Steht doch alles in der Eingabehilfe:

        Geben Sie den Zeitraum im Jahr 2019 an, in dem Sie Lohnersatzleistungen/Entgeltersatzleistungen bezogen haben.Lohnersatzleistung tatsächlich erst im Folgejahr erhalten? Haben Sie die Lohnersatzleistung für das aktuelle Jahr tatsächlich erst im Folgejahr erhalten, müssen Sie die Leistungen auch erst in der Steuererklärung des Folgejahres berücksichtigen (Zufluss-/Abflussprinzip).Im Jahr des Zuflusses erfassen Sie als Datum »Von/Bis« den Tag bzw. Zeitraum des Zahlungszuflusses .Das Finanzamt erhält die Informationen zu den Lohnersatzleistungen in der Regel elektronisch von der auszahlenden Stelle, weshalb genauere Angaben grundsätzlich nicht nötig sind.


        ..

        Kommentar


          #5

          ... da das FA sonst davon ausgeht, dass in 2019 nochmal Lohnersatzleistungen bezogen wurden.
          Das Finanzamt geht von den übermittelten Beträgen und dem Zeitpunkt der Zahlung aus. Der Zeitraum, für den die Zahlung erfolgt ist, ist ab

          dem Jahr 2019 nicht mehr in der Steuererklärung anzugeben und wird bei der elektronischen Übertragung auch nicht an das Finanzamt übermittelt.



          Kommentar

          Lädt...
          X