Hallo,

mittlerweile ist der Steuerbescheid eingegangen. Dabei ist mir Folgendes aufgefallen, siehe auch https://forum.steuertipps.de/forum/s...n-vom-bescheid

Ich nutze nach eingegangenem ELSTER-Bescheid und eingegangenem Papier-Bescheid den Bescheidvergleich der SSE.
Im ELSTER-Bescheid sind die Kosten für Arbeitsmittel sowohl des Ehemannes als auch der Ehefrau gegenüber der Steuererklärung um jeweils mehr als 100,- € gekürzt. Eine entsprechende Erhöhung anderer Beträge findet sich nicht. Die "Werbungskosten gesamt" entsprichen jeodch exakt den im Programm angegebenen, also ohne Abweichung. Hier muss also einer der Beträge fehlerhaft im ELSTER-Bescheid sein.
Wieso weist das Programm nicht darauf hin, dass die Werte nicht stimmen können?

Also habe ich den Papier-Bescheid abgewartet, um die Werte in der SSE manuell einzugeben / zu erfassen.

Von oben nach unten sind identisch: Bruttoarbeitslohn, Versorgungsmehraufwand (0,- €, im Papier-Bescheid nicht aufgeführt), Weg zur Arbeit, Verpflegungsmehraufwendungen, Aufwendungen für doppelte Haushaltsführung (0,- € im Bescheid nicht genannt), Aufwendungen häusliches Arbeitszimmer, Aufwendungen für Berufsverbände.

Aufwendungen für Arbeitsmittel sind auch im Papier-Bescheid gekürzt, um die entsprechenden Beträge wie im ELSTER-Bescheid.

In der SSE gibt es dann kein Eingabefeld für die Zeile "Reisekosten bei Auswärtstätigkeiten", das im Papier-Bescheid aufgeführt ist. Die SSE besitzt allerdings ein Feld "Übrige Werbungskosten", in das ich die Werte "Reisekosten bei Auswärtstätigkeiten" und "weitere Werbungskosten" des Papier-Bescheids eingegeben habe. Hier tauchen dann die bei Arbeitsmitteln fehlenden Summen wieder auf.

Also bin ich noch einmal zum ELSTER-Bescheid-Vergleich gegangen. Dort sehe ich auch bei "Anzeige aller rückübermittelten Bescheidwerte im Bescheidvergleich" keine "weiteren Werbungskosten" und keine "Reisekosten bei Auswärtstätigkeit".

Wünschenswert wäre es, wenn diese Werte im ELSTER-Bescheid-Vergleich berücksichtigt würden, ggf. mit dem Hinweis "Im Steuerfall ist ein Betrag erfasst, Werte wurden per ELSTER nicht rückübermittelt" oder "im Steuerfall x Euro, in ELSTER 0 Euro".

Wünschenswert wäre zudem, wenn bei manueller Eingabe der Werte des Papier-Bescheids alle Zeilen des Papier-Bescheids eine eigenen Entsprechung im Programm hätten.

Gibt es vielleicht einen Grund, warum dem nicht so ist? Übersehe ich etwas?

Viele Grüße

nutzer11