Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zu ELSTER-Steuererklärung prüfen und versenden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fragen zu ELSTER-Steuererklärung prüfen und versenden

    Hallo,

    wenn ich ELSTER-Steuererklärung prüfen und versenden anwähle, sehe ich folgendes Fenster:

    Zwischenablage01.png

    Dazu habe ich folgende Fragen:

    1. Im linken Bereich sind sieben Punkte (2 Fragen oder Warnungen sowie 5 Tipps oder Zusatzinformationen) zu sehen. Ich rufe diesen Dialog das erste Mal auf, habe noch keine der Informationen angeschaut oder bestätigt. Wieso sind sechs davon durchgestrichen? Ich habe im Programmhandbuch auf Seite 81/82 keinen Hinweis dazu gefunden. Auf dem Bild im Handbuch auf Seite 81 unten sind ähnliche Punkte zu sehen, aber keiner durchgestrichen. Inhaltlich kann ich alle sieben Punkte nachvollziehen, verstehe aber den Unterschied zwischen unterstrichen und durchgestrichen nicht.

    2. Bezieht sich das Gewinnspiel auf eine Aktion der Akadamischen Arbeitsgesellschaft? Wäre hier nicht ein erläuternder Text im Programm hilfreich? Oder übersehe ich ihn?

    3. Wie schon im letzten Jahr ist an dieser Stelle der Haken bei "Es werden noch Unterlagen separat nachgereicht" durch die Software gesetzt. Ich kann nicht nachvollziehen, warum das so ist. Im Handbuch finde ich Folgendes: "In der Regel sind Belege, nur noch nach Aufforderung durch das Finanzamt, abzugeben." Das verstehe ich so, dass in der Regel Belege abzugeben sind, aber eben nur noch nach Aufforderung durch das Finanzamt. Sollten die Kommas hier falsch sein, was ich vermute, so wären Belege in der Regel nur noch nach Aufforderung durch das Finanzamt abzugeben, grundsätzlich also erst einmal nicht. Frage: Woran kann ich erkennen, warum die Software hier den Haken setzt? Muss ich dazu erst versenden, um zur Checkliste zu gelangen (Handbuch S. 82)?.

    Viele Grüße

    nutzer11
    Angehängte Dateien

    #2
    Hallo nutzer11,

    Sie haben sechs von diesen Meldungen als gelesen markiert und deshalb sind diese auch abgehakt.
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar


      #3
      Hallo zusammen,

      wie ich das sehe, handelt es sich hier um einen Bug in der Datenübernahme - vorausgesetzt, nutzer11 hat die Daten aus der Vorjahresversion übernommen.

      Bei mir scheint es aber definitiv so zu sein:
      Ich habe gerade nämlich meine 2018er Daten frisch übernommen und sehe ein ähnliches Bild: ohne jemals die Ergebnisse des Steuerprüfers in der SSE 2020 gelesen bzw. die Steuererklärung überhaupt bearbeitet zu haben, sind bei mir von 9 Fragen oder Warnungen 5 bereits als gelesen markiert und durchgestrichen. Diese 5 Warnungen sind identischen Hinweise, die ich in der SSE 2019 tatsächlich als gelesen markiert haben.4 Warnungen sind neu. Die beziehen sich auf Handwerkerrechnungen aus dem Vorjahr, wo jetzt der Rechnungsbetrag auf 0,- gesetzt wurde, die Fahrt- und Lohnkosten aber scheinbar aus 2018 übernommen wurden.
      Bei den 7 Tipps oder Zusatzinformationen sind 6 bereits als gelesen markiert und durchgestrichen - auch hier handelt es sich um die identischen Hinweise, die ich in der SSE 2019 tatsächlich als gelesen markiert haben.
      Scheinbar werden also die Stati der Fragen, Warnungen, Tipps und Zusatzinformationen beim Datenimport übernommen.
      Das sollte so besser NICHT sein!

      Kann das jemand bestätigen? Und wenn ja, für wann ist die Korrektur geplant?

      Vielen Dank und Grüße,
      B.Sonders

      Kommentar


        #4
        Hallo zusammen!

        Ich kann den Fehler nur bestätigen. Selbst beim Import nur der Stammdaten der Vorjahreserklärung sind sofort nach dem Import Anmerkungen des Steuerprüfers als gelesen markiert und durchgestrichen.

        So etwas sollte doch im Test der Software auffallen!

        Kommentar


          #5
          Hallo Herr Jung,

          danke für Ihren Hinweis. Ich wäre aber ebenfalls davon ausgegangen, dass ich die Anmerkungen tatsächlich in der aktuellen SSE als gelesen markieren muss und nicht in einem der Vorjahre. Das war mir so nicht bewusst.

          Hat der Haken bei 3. (siehe Ursprungspost) auch etwas mit der Datenübernahme zu tun, wird er immer gesetzt oder gibt es eine Möglichkeit vor dem ELSTER-Versand herauszufinden, warum die Software ihn gesetzt hat?

          Viele Grüße

          nutzer11

          Kommentar


            #6
            Hallo nutzer11,

            der Haken für weitere Unterlagen sollte nicht mehr gesetzt werden. Das könnte auch durch eine Übernahme geschehen sein.
            Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
            Martin Jung

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              ein kurzer Test zeigt auch hier nach Update auf Ver 25.28, dass der Fehler weiter besteht. Frischer Import der 2018er Daten, Steuerprüfer aufgerufen und zahlreiche Meldungen sind bereits als gelesen/akzeptiert durchgestrichen und abgehakt.

              MfG,
              B. Sonders

              Kommentar


                #8
                Hallo zusammen,

                ich habe gerade das Update auf 25.31 installiert und stelle fest, dass der Fehler auch weiterhin so besteht... zusammen mit den anderen von mir gemeldeten Fehlern.
                Das ist sehr schade.

                MfG nach Mannheim...

                Kommentar

                Lädt...
                X