Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dauerhaft getrennt -> Daten der Ehefrau nach Datenübernahme entfernen?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MyThomas
    antwortet
    Hallo Martin Jung,

    nach Ihrem Screenshot soll ich die Zusammenveranlagung auswählen. Aber ich hatte doch ausdrücklich geschrieben, dass ich eine Steuererklärung nur mit meinen Daten erstellen will...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin Jung
    antwortet
    Hallo MyThomas,

    eine Ergänzung zu Adi: Diese Aufteilung muss eingestellt sein.


    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Bild_2020-01-14_1548-33.png
Ansichten: 176
Größe: 19,1 KB
ID: 40875
    Zuletzt geändert von Martin Jung; 14.01.2020, 15:50.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Adi
    antwortet
    Wenn Sie eintragen: Dauernd getrennt seit 01.07.2019. Desweiteren "Einzelveranlagung" erstellt die SteuerSparerklärung eine Einkommensteuererklärung nur auf Sie. Da ist rein garnichts mehr von Ihrer Ehefrau enthalten. Und auf das kommt es an. Wo ist jetzt Ihr Problem ? Es geht doch nur darum, eine ordentliche Erklärung abzugeben und sonst um nichts.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MyThomas
    antwortet
    Zitat von Adi Beitrag anzeigen
    Sie haben doch bestimmt von 2018 zu 2019 eine komplette Datenübernahme durchgeführt. Also sind die Daten der Ehefrau vollständig enthalten.
    Eben, sie sind vorhanden. Ich will sie aber raus haben.

    Meldungen muss ich später mal nachschauen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Adi
    antwortet
    Sie haben doch bestimmt von 2018 zu 2019 eine komplette Datenübernahme durchgeführt. Also sind die Daten der Ehefrau vollständig enthalten. Was kommen die für Meldungen ?
    Habe das mal nachgestellt. Bei mir kommen keine Meldungen bezüglich der Ehefrau

    Einen Kommentar schreiben:


  • MyThomas
    antwortet
    Zitat von marga Beitrag anzeigen
    wenn wirklich 2019 keine Zusammenveranlagung mehr, dann könnten Sie auch als einfache Lösung das Trennungsdatum auf 30.12.2018 eintragen - ist zwar falsch, führt aber dazu, dass 2018 eine Einzelveranlagung berechnet wird - und das FA kennt ja das richtige Datum!
    Wie gesagt, die Berechnung ist nicht das Problem, das Problem für mich ist, dass die Software mich nach Daten fragt die in meiner einzel veranlagten Erklärung nichts zu suchen haben und die am Ende vielleicht beim Finanzamt (weiß ja nicht, was am Ende genau übertragen wird) nur zu Rückfragen führen könnten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MyThomas
    antwortet
    Zitat von Adi Beitrag anzeigen
    Sie könnten rein theoretisch noch eine Zusammenveranlagung durchführen.
    Ist bekannt, könnten wir für 2019 noch machen. Da unsere Einkommen aber sehr ähnlich sind wäre der Spareffekt durch die Zusammenveranlagung sehr niedrig.

    Zitat von Adi Beitrag anzeigen
    Warum möchten Sie die Ehefrau löschen. Schicken Sie doch einfach Ihre Einzelveranlagung ab.
    Was mich eben nervt ist, dass die Software immer wieder mit Meldungen hoch kommt, dass Daten zur Ehefrau benötigt werden an Stelle xyz, obwohl Einzelveranlagung ausgewählt und obwohl das Trennungsdatum eingetragen. Kann es so schwer sein, dass ich einfach einen sauberen Datensatz nur mit meinen Sachen hin bekomme ohne alles von Anfang an neu eingeben zu müssen?!

    Einen Kommentar schreiben:


  • marga
    antwortet
    wenn wirklich 2019 keine Zusammenveranlagung mehr, dann könnten Sie auch als einfache Lösung das Trennungsdatum auf 30.12.2018 eintragen - ist zwar falsch, führt aber dazu, dass 2018 eine Einzelveranlagung berechnet wird - und das FA kennt ja das richtige Datum!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Adi
    antwortet
    Sie könnten rein theoretisch noch eine Zusammenveranlagung durchführen. Warum möchten Sie die Ehefrau löschen. Schicken Sie doch einfach Ihre Einzelveranlagung ab .

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dauerhaft getrennt -> Daten der Ehefrau nach Datenübernahme entfernen?!

    Meine Frau hat sich im letzten Jahr von mir getrennt, die Erklärung zur Dauerhaften Trennung liegt dem Finanzamt inzwischen auch schon vor. Die Steuererklärung für 2019 wird nun die erste seit Jahren, die wir wieder getrennt machen. Nun habe ich SSE2020 installiert, die Daten aus dem Vorjahr importiert und würde die Daten der Ehefrau gerne löschen. Problem: Ich kann zwar die dauerhafte Trennung eingeben, ich kann getrennt veranlagt auswählen, ich kann die Daten aus den einzelnen Dialogen löschen, aber der Prüfer meckert dann im weiteren Verlauf regelmäßig und verlangt die Eingabe von Daten zur Ehefrau. Wie bekomme ich diese komplett aus meinem Steuerfall heraus?
Lädt...
X