Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Version im November 2019

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neue Version im November 2019

    Die neue Version steht im November 2019 zur Verfügung.
    Beachten Sie, dass Windows 7 offiziell nicht mehr unterstützt wird. Das bedeutet, dass die Software noch unter Windows 7 läuft. Ob ELSTER noch mit jeder neuen Elster-Eric-Version unter Win 7 laufen wird, können wir aber nicht garantieren.
    Zuletzt geändert von Martin Jung; 15.10.2019, 15:17.
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    #2
    Mac Catalina: werden mit der neuen Version die Vorgaben von apple wegen gatekeeper (Notifizierung) unterstützt? P.S. Auf meiner Beta 9 Version Catalina startet die 24.x nicht - siehe Meldung an Support.
    P.S. ich habe die Freiberufler Version - Abo- als Download

    Kommentar


      #3
      JuergenJ

      sudo spctl –master-disable

      sollte auch bei Catalina helfen, den Gatekeeper zu umgehen.

      Kommentar


        #4
        Hallo, Forum! Hallo, Martin Jung!

        Was muss man tun, um die aktuelle SteuerSparErklärung 2020 (v. 25.20, Start-Center Build-25054) unter Linux zum Laufen zu bekommen?
        Installiert von:
        Original-CD "SSE252033/"

        Mein System:
        Fedora 31 (auf dem neuesten Stand)
        Code:
        [[email protected] ~]$ uname -a
        Linux pc445.{domain} 5.3.16-300.fc31.x86_64 #1 SMP Fri Dec 13 17:59:04 UTC 2019 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
        Wine emuliert Windows 10, da Win 7 in zwei Wochen nur noch gegen Bezahlung von MS untersützt wird.
        Code:
        [[email protected] ~]$ wine --version
        wine-4.21 (Staging)
        Das Start-Center lässt sich starten. Allerdings geht es von dort nicht weiter:
        • keine neue Steuererklärung für 2019
        • keine Übernahme älterer Daten
        • kein Öffnen eines anderen Steuerfalls

        Danke schön für Hinweise und / oder Anleitungen!

        Kommentar


          #5
          Hallo DerHanseat,

          wir haben keine Erfahrungen unter Linux. Sie sollten aber auf jeden Fall die aktuelle Version (25.22) verwenden.
          Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
          Martin Jung

          Kommentar


            #6
            Danke. Woher bekomme ich die? Hier
            https://www.steuertipps.de/support/updates
            finde ich sie nicht. Und auf der CD ist nur die oben genannte 25.20.33.

            Und das Online-Update funktioniert selbstverständlich auch nicht (hat bei mir unter Wine noch nie funktioniert).

            Kommentar


              #7
              Hallo, Herr Jung,

              wäre dies eine Quelle für Version 25.22: https://download.steuertipps.de/software/SSE25Standard?

              Edit: Nun habe ich die Version am o.g. Ort bereitsgestellte SSE-Version 25.22 installiert (nach De-Installation der 25.20er-Version). Allerdings hat sich dadruch nichts geändert. Das Start-Center (Build 25065) lässt sich öffnen, doch jegliches Aufrufen eines Programms führt dazu, dass das Start-Center kurzzeitig verschwindet und wieder erscheint. Mehr passiert nicht. Keine einzige Anwendung lässt sich starten. :-(
              Zuletzt geändert von DerHanseat; 06.01.2020, 20:43. Grund: Neue Installation probiert

              Kommentar


                #8
                DerHanseat:

                Vielleicht hilft es: ich habe eben die SSE Version 25.22 Version 25065 unter Ubuntu 18.04 und CrossOver 19.0.1 installiert. Als Flasche habe ich Win10 64Bit verwendet. Bei der Installation habe ich nicht viel beachtet bzw. Einstellungen verändert. Aus Tradition (Pardon Erfahrung) habe ich nicht die vollautomatische verwendet sondern "manuell" (oder wie es genannt wird).

                Das StartCenter konnte ich aufrufen und darüber die Steuererklärung 2019. Danach habe ich meine Daten vom Vorjahr importiert. Weiter habe ich mich aber noch nicht im Programm bewegt (welches deutlich zäher wirkt als in den Vorjahren, was wohl an den Effekten in Win10 liegt).

                Was ich aus Erfahrungen aus den Vorjahren nicht machen werde, ist die Update-Funktion aufzurufen. Weiterhin habe ich zur Abgabe der Steuererklärung per Elster immer doch noch meine Win10-Installation gestartet. Mit einer meist mehrstündigen Update-Orgie und allem, was noch so bei Windows erforderlich (Datenschutzeinstellungen prüfen, Abschalten, was man nicht haben will usw.).

                Es wäre schön, wenn man die Software unter Linux endlich native nutzen könnte. Nur weil ich eine Windows-Lizenz der Software gekauft habe, heisst das noch lange nicht, dass ich es unter Windows wirklich nutzen möchte.

                Kommentar


                  #9
                  Selbst ist der SteuerSparer bzw. die SteuerSparerin:
                  Auf den Seiten des Wine Headquarters (WineHQ) findet man Erlebnisberichte engagierter Nutzerinnen und Nutzer darüber, wie man die Software unter Linux zum Laufen bekommt. Mit ein paar Tricks funktioniert es. Insbes. Stephan Windmüller ist da sehr engagiert.

                  Essenz seiner Tipps:
                  1. Eine eigene "Umgebung" für die Installation anlegen,
                  2. auf Windows 10 (64 Bit) konfigurieren
                  3. und den Programmstart immer schön mit Wine-Prefix (WINEPREFIX=~/{.Name_der_Umgebung} wine ...) auf der Kommandozeile (bzw. das entspr. im Menü Eurer Linux-Oberfläche KDE, Gnome, LXDE... per Hand speichern) einleiten:
                  Beispiel:
                  Code:
                  WINEPREFIX=~/.SSE25 wine .SSE25/drive_c/Program\ Files\ \(x86\)/Akademische\ Arbeitsgemeinschaft/SteuerSparErklaerung\ 2020/StartCenter.exe
                  startet das Start-Center 2020 in der Umgebung ".SSE25" unterhalb des User-Directorys.

                  Kleiner Tipp: Auf der Kommandozeile müsst Ihr besondere Zeichen wie Leerzeichen, Klammern o.ä. mit einem vorangestellten \ (Backslash) maskieren. Nur für den Fall, dass Ihr das in der Eile, das Dings zum Laufen zu bekommen, vergesst. (Wie ich... ;-))

                  Ganz einfach, oder? Findet der Hanseat (nicht wirklich)

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X