Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kirchensteuer auf Kapitalerträge

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kirchensteuer auf Kapitalerträge

    Liebes Steuertipps Team,
    ich habe Kapitalerträge mit und ohne Quellensteuerabzug. Die habe ich alle im Programm richtig eingegeben. Für die Kapitaleinkünfte ohne Quellensteuerabzug wurden in den Vorjahren Steuervorauszahlungen festgesetzt und bezahlt. Die Vorauszahlungen habe ich ebenfalls im Programm richtig eingegeben, einschließlich der Kirchensteuer. Nach Günstigerprüfung werden sämtliche Kapitaleinkünfte mit dem Quellensteuersatz besteuert.

    In den Vorjahren wurden alle im jeweiligen Steuerjahr geleisteten Kirchensteuerzahlungen einschl. Nachzahlungen und Vorauszahlungen zuverlässig vom FA als Sonderausgaben anerkannt. Die Ergebnisse des Programms haben meistens exakt mit dem Steuerbescheid übereingestimmt. Mit dem aktuellen Bescheid für 2018 ist das anders. Offenbar hat das FA die auf die Kapitaleinkünfte ohne Quellensteuerabzug fällige Kirchensteuer separat berechnet und diesen Wert direkt von den als Sonderausgaben anzusetzenden Kirchensteuern abgezogen. Das ist aus meiner Sicht auch richtig, weil
    • die Kirchensteuer ja bereits die Kapitalertragsteuer mindert (sonst gäbe es eine Doppelbegünstigung)
    • durch den Abzug im Steuerjahr praktisch derselbe Zustand hergestellt wird, als wenn ein Abzug direkt an der Quelle vorgenommen worden wäre.
    Meine Frage ist nun, warum die SteuerSparErklärung dies nicht ebenso berechnet, d.h. die nicht an der Quelle einbehaltene Kirchensteuer vom Sonderausgabenabzug ausschließt. Oder hat da mein FA doch einen Fehler gemacht?

    Viele Grüße
    Zuletzt geändert von 19wvh60; 18.11.2019, 00:56.

    #2
    Hallo 19vwh60,

    bitte schauen Sie einfach noch einmal in den Dialog für die Steuervorauszahlungen und erfassen Sie die Vorauszahlungen der Kirchensteuer auf Kapitalerträge separat. Wenn diese richtig erfasst sind, erfolgt die korrekte Berechnung.
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar


      #3
      Hallo Herr Jung,

      Danke für den Tipp. Wenn ich die Zahlen eingebe, stimmt die Steuerberechnung exakt mit dem Bescheid überein.
      Was mich allerdings stört ist, dass ich die KiSt auf die Kapitalerträge von Hand ausrechnen muss, um sie hier einzutragen
      (KiSt = Kapitakeink._ohne_Quellensteuer*25%*KiSt_Satz). Naturgemäß gibt es in diesen Fällen ja keine Bescheinigungen für die KiSt. Kann das Programm nicht so gestaltet werden, dass es die geleisteten KiSt-Vorauszahlungen automatisch gegen die nicht an der Quelle abgeführten Kirchensteuern aufrechnet? Das wäre eine große Erleichterung.

      Kommentar

      Lädt...
      X