Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie Fahrtkosten in der Steuer angeben?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie Fahrtkosten in der Steuer angeben?

    Hallo,

    ich habe einen Hauptberuf als Angestellter und einen Nebenjob, für den ich ein Gewerbe angemeldet habe. Für den Nebenjob habe ich vergangenes Jahr mit meinem Privat-Pkw mehrere Tausend km zurückgelegt. Nun meine Frage:

    Oft fahre ich nach der normalen Arbeit zu meinen Kunden. Wie gebe ich meine Entfernungs-km in der Steuererklärung an?
    Es kommt sozusagen zur Vermischung von Fahrten zur Arbeit und Fahrten zum Gewerbe.

    #2
    Sie müssen ein Fahrtenbuch mit allen (!) Kilometern führen und genau zwischen den Einnahmequellen Nichtselbstständig und Selbstständig trennen/unterscheiden. Also jeweils mit Kundenname oder Anlass etc.

    Die gewerblichen km erfassen Sie in der EÜR (Gewinnermittlung) für jeden gefahrenen (!) km. Sie können am Jahresende alle km zusammenfassen und schreiben: „Laut Fahrtenbuch“.

    In der Einkommensteuererklärung erfassen Sie bei Nichtselbstständiger Tätigkeit die „Wege zur Arbeit“ nur als Entfernungskilometer.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Staufer Beitrag anzeigen
      Sie müssen ein Fahrtenbuch mit allen (!) Kilometern führen und genau zwischen den Einnahmequellen Nichtselbstständig und Selbstständig trennen/unterscheiden. Also jeweils mit Kundenname oder Anlass etc.

      Die gewerblichen km erfassen Sie in der EÜR (Gewinnermittlung) für jeden gefahrenen (!) km. Sie können am Jahresende alle km zusammenfassen und schreiben: „Laut Fahrtenbuch“.

      In der Einkommensteuererklärung erfassen Sie bei Nichtselbstständiger Tätigkeit die „Wege zur Arbeit“ nur als Entfernungskilometer.
      Ich kann also die km ab meinem Arbeitsplatz im Fahrtenbuch angeben, ohne dass ich mit der Entfernungspauschale Probleme habe?

      Kommentar


        #4
        Sie müssen ALLE Kilometer erfassen. Also auch die Hin- und Rückfahrten zum Arbeitsplatz. Die gewerblichen km sind dann darüber hinaus.

        Wenn Sie von Ihrem Arbeitsplatz zum Kunden fahren und von dort nach Hause, können Sie diese Strecken-km nicht als gewerblich erdassen.
        Zuletzt geändert von Staufer; 15.01.2019, 12:01.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Staufer Beitrag anzeigen
          Sie müssen ALLE Kilometer erfassen. Also auch die Hin- und Rückfahrten zum Arbeitsplatz. Die gewerblichen km sind dann darüber hinaus.

          Wenn Sie von Ihrem Arbeitsplatz zum Kunden fahren und von dort nach Hause, können Sie diese Strecken-km nicht als gewerblich erdassen.
          Alles klar - vielen Dank!

          Kommentar

          Lädt...
          X