Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umzugskosten / Telefonkosten / Reinigungskosten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Umzugskosten / Telefonkosten / Reinigungskosten

    Guten Abend,

    würde mich über Unterstützung freuen, weil ich gerade etwas überfordert bin:

    Azubi wohnt während Ausbildung in elterlichem Haus, aber in eigener Wohneinheit (nicht abgeschlossen, aber eigener Haushalt). Nach Abschluss der Ausbildung wird eine eigene Wohnung am Arbeitsplatz bezogen. Die zu fahrenden Kilometer verringern sich und der Weg zur Arbeit werden dadurch besser planbar (Staus etc.).

    Wg. Umzug wurde die Umzugspauschale als Werbungskosten abgesetzt.

    -> abgelehnt, da Umzug nicht beruflich veranlasst war (Fahrzeitverkürzung < 1 Stunde)


    Weiter wurden als Werbungskosten Telefonpauschale und Reinigung der Arbeitskleidung geltend gemacht:

    Telefonkostenpauschale 20 Prozent der monatlichen Kosten

    -> abgelehnt, da Berücksichtigung ohne ausreichenden Nachweis der beruflichen Veranlassung nicht möglich


    neben Arbeitsmittelpauschale (110 Euro) für Berufsschulbedarf etc. wurden 130 Euro für Reinigung von Berufskleidung (mit Berechnung) geltend gemacht

    -> nur mit 120 Euro berücksichtigt, da Einzelnachweis fehlt


    So, nun stellt sich mir die Frage, wie weise ich meine Kosten für die Reinigung zuhause nach? Dafür gibt es doch die Werte des statischen Bundesamtes etc... Und bei den Telefonkosten? Man muss doch auch für den Arbeitgeber erreichbar sein; dafür ist doch die Pauschale gedacht? Kann mir jemand vielleicht auch noch wegen den Umzugskosten weiterhelfen? Hatte da die Info, dass bei Berufseinsteigern der Umzug praktisch immer als "berufsbedingt" gilt...

    Besten Dank schonmal!

    #2
    hat denn der Azubi so hohe Einnahmen, dass sich höhere WK als 1000,-- auswirken würden?

    Kommentar


      #3
      Die Ausbildung wurde unterjährig abgeschlossen und dann als "normaler" Arbeitnehmer verdient. Die WK würden sich in jedem Fall auswirken (alleine die Entfernungspauschale lag bereits über dem WK-Pauschbetrag).

      Kommentar


        #4
        das mit den Pauschalen sehe ich anders: es gibt Finanzämter, die gar keine anerkennen: als Azubi für den Chef erreichbar sein???
        Reinigung Berufskleidung? Was für ein Beruf, der so hohe Kosten haben sollte - die normalen Kleider müssten Sie auch reinigen und das ist privat: Tipp: lassen Sie Berufskleidung im Waschsalon reinigen und sich eine entspr. Rechnung dafür geben: dann könnte es klappen!

        Wegen der Umzugskosten anders argumentieren: Umzug berufsbedingt, da erst nach Ausbildung planbar, dass Übernahme und daher Umzug beruflich sinnvoll - Ersparnis über 1 Stunde wegen Staus, schnellere Erreichbarkeit../ kommt mE auf Art des Berufs und Einsatz durch AG an... ( wie viele km sind das? ist das realistisch?)

        Kommentar


          #5
          Mir ist niemand bekannt, der hier am Finanzamt Probleme wegen der Pauschale für Telefon bzw. auch Reinigungskosten hatte (vermutlich teils beim gleichen SB). Es wurden auch nie Nachweise dafür verlangt, dass man sein Telefon bzw. einen Internetanschluss beruflich nutzt. Ob Azubi oder AN, Kontakt muss per Telefon doch immer möglich sein (Krankmeldung, kurzfristige Besprechungen o. Ä. bzw. als Azubi noch Kontakt zu Mitschülern wg. Lerngruppen etc.).

          Reinigungskosten sind in der Höhe dem Umstand geschuldet, dass man die Arbeitskleidung (medizinischer Bereich) entsprechend häufiger und "intensiver" waschen muss. Wie gesagt, dass es Probleme mit dem Ansatz von Reinigungskosten hat, kenne ich von niemanden. Vielen Dank für den Tipp mit der Reinigung. Das ist leider kaum umsetzbar. Anfahrtsweg wäre doch unverhältnismäßig lang.

          Zu den Umzugskosten:

          In die Richtung Übernahme nach Ausbildungsabschluss wurde bereits argumentiert... Kilometertechnisch macht es eine Einsparung von 13 km je einfacher Fahrt aus.

          Zu ergänzen wäre hier, dass diese km deshalb anfielen, weil eine längere Route gefahren wurde wg. der Verkehrssituation hier vor Ort. Der Umweg wurde vom Finanzamt anerkannt. Durch den Umzug "muss" man sich zwar notfalls durch den Stau quälen, um seine Wohnung zu erreichen. Aber man kann sich viel besser auf die Verkehrssituation "vor der Haustür" einstellen und so ggf. Zeit bei Fahrten zur Arbeit einsparen.

          Kommentar


            #6
            Zitat von steuerfrager17 Beitrag anzeigen
            Mir ist niemand bekannt, der hier am Finanzamt Probleme wegen der Pauschale für Telefon bzw. auch Reinigungskosten hatte (vermutlich teils beim gleichen SB). Es wurden auch nie Nachweise dafür verlangt, dass man sein Telefon bzw. einen Internetanschluss beruflich nutzt. Ob Azubi oder AN, Kontakt muss per Telefon doch immer möglich sein (Krankmeldung, kurzfristige Besprechungen o. Ä. bzw. als Azubi noch Kontakt zu Mitschülern wg. Lerngruppen etc.).
            [B]DOCH: Sie haben diese Probleme und da muss man argumentieren!
            Reinigungskosten sind in der Höhe dem Umstand geschuldet, dass man die Arbeitskleidung (medizinischer Bereich) entsprechend häufiger und "intensiver" waschen muss. Wie gesagt, dass es Probleme mit dem Ansatz von Reinigungskosten hat, kenne ich von niemanden. Vielen Dank für den Tipp mit der Reinigung. Das ist leider kaum umsetzbar. Anfahrtsweg wäre doch unverhältnismäßig lang.

            Da müssen Sie beim FA argumentieren!

            Zu den Umzugskosten:

            In die Richtung Übernahme nach Ausbildungsabschluss wurde bereits argumentiert... Kilometertechnisch macht es eine Einsparung von 13 km je einfacher Fahrt aus.

            Zu ergänzen wäre hier, dass diese km deshalb anfielen, weil eine längere Route gefahren wurde wg. der Verkehrssituation hier vor Ort. Der Umweg wurde vom Finanzamt anerkannt. Durch den Umzug "muss" man sich zwar notfalls durch den Stau quälen, um seine Wohnung zu erreichen. Aber man kann sich viel besser auf die Verkehrssituation "vor der Haustür" einstellen und so ggf. Zeit bei Fahrten zur Arbeit einsparen.
            Auch hier: FA überzeugen - 13km sind mE zu wenig - aber: Versuch macht klug!i

            Kommentar


              #7
              Dann werde ich meine bisherigen Erläuterungen gegenüber dem FA noch ergänzen. Vielen Dank!

              Kommentar

              Lädt...
              X