Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

G+V für gepachtete Photovoltaikanlage richtig eintragen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    G+V für gepachtete Photovoltaikanlage richtig eintragen?

    Von einem Artikel in der Süddeutschen habe ich gelernt, dass min. folgende Punkte wichtig sind:

    - Versteuerung nach Kleinunternehmerregelung bei Anlagen <10kWp
    - Anlage beim Finanzamt anmelden
    - Anlage bei Bundesnetzagentur anmelden
    - Anlage der Gebäude- und Feuerversicherer melden
    - erzielte Einnahmen müssen ebenso wie die Ausgaben bei der jährlichen
    Steuererklärung angegeben werden
    - keine Umsatzsteuer abführen, im Gegenzug allerdings auch nicht die
    Mehrwertsteuer steuerlich geltend machen, die sie an die Verpächter
    zahlen

    - Vergütung für den eingespeisten Strom ohne Mehrwertsteuer ausgezahlt

    Wo müssen die Gewinne und Verluste der PV-Anlage eingetragen werden und was ist ggf. aus steuerlicher Hinsicht noch zu beachten?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    #2
    Sie besorgen sich Sie SteuerSparerklärung Plus vom hiesigen Verlag. In der Plus Version ist ein Photovoltaik Modul integriert, welches erhebliche Arbeitserleichterung bringt. Ich selbst arbeite mit dem Modul und kann es nur empfehlen. Dort tragen Sie Ihre Ein-u. Ausgaben ein. Die Hilfen durchlesen.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Adi Beitrag anzeigen
      Sie besorgen sich Sie SteuerSparerklärung Plus vom hiesigen Verlag. In der Plus Version ist ein Photovoltaik Modul integriert, welches erhebliche Arbeitserleichterung bringt. Ich selbst arbeite mit dem Modul und kann es nur empfehlen. Dort tragen Sie Ihre Ein-u. Ausgaben ein. Die Hilfen durchlesen.

      Danke. Ziehe ich in Erwägung, da ich bereits seit Jahren mit der Software arbeite (ohne "Plus"). Berücksichtigt das Programm auch den Sonderfall "Pacht"?

      Kommentar


        #4
        Die Pacht tragen Sie unter "Sonstige Betriebsausgaben" ein.

        Kommentar

        Lädt...
        X