Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehlermeldung Elster "330001"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fehlermeldung Elster "330001"

    Hallo zusammen, ich benutze die SteuerSparErklärung 2018 in Version 23.32

    Ich benutze das Programm seit vielen Jahren problemlos - in diesem Jahr bekomme ich einen Fehler beim Versuch, die Steuererklärung abzuschicken:

    "Fehler während der Plausibilitätsprüfung, Datensatz nicht plausibel.

    Die angegebene Summe des Bruttoarbeitslohns Lohnsteuerbescheinigungen Steuerklassen 1 - 5 stimmt nicht mit der sich rechnerisch ergebenden Summe aus den erklärten Einzelbeträgen überein (steuerpflichtige Person/Ehemann/Lebenspartner(in) A).
    Fehler: 330001
    Feld: 0200201 - Bruttoarbeitslohn (erste Lohnsteuerkarte): Summe"


    Ich habe die 1. Lohnsteuerbescheinigung vom Arbeitgeber per VaST-Belegabruf importiert und zusätzlich Arbeitslohn nach DBA erfasst (so auch die letzten Jahre bereits).
    An den importierten Werten in N-AUS (Zeile 3) habe ich nichts verändert.

    Woher kann der Fehler stammen?

    VG,
    Ralf

    #2
    Die Angaben zu den erfassten Beträgen auf den Lohnsteuerbescheinigungen, die Sie im Bereich N-AUS erfasst haben, sind nicht korrekt.
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar


      #3
      Hallo, ich habe im Bereich N-AUS keine Beträge erfasst, sondern die Option "Daten aus der LSt-Bescheinigung übernehmen: JA" gewählt.
      Habe die N-AUS Sektion nun auch einmal komplett gelöscht und neu angelegt, hat aber nichts geholfen.

      Kann man diese Plausibilitätsprüfung auch irgendwie übergehen beim Versand an Elster?

      Kommentar


        #4
        Dann werden Sie die Einnahmen noch nicht auf Inland und Ausland verteilt haben.
        Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
        Martin Jung

        Kommentar


          #5
          Hallo, Verteilung auf Inland und Ausland habe ich vorgenommen (wird verteilt mit der Anzahl der Tage im Ausland 166 geteilt durch die Gesamt-Arbeitstage 217). Dazu dann noch direkt zuordenbarer Arbeitslohn DE/CH.

          Summen werden durch das Programm alle korrekt berechnet und angezeigt.

          Welche Möglichkeiten zur Fehlersuche haben wir noch?

          VG, RT

          Kommentar


            #6
            Schicken Sie eine Beispieldatei mit Ihren Eingaben an den Support.
            Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
            Martin Jung

            Kommentar

            Lädt...
            X