Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitnehmer-Pauschbetrag: Steuer-Programm ungleich ESt Bescheid

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Arbeitnehmer-Pauschbetrag: Steuer-Programm ungleich ESt Bescheid

    Meine aus zwei Betriebsrenten stammenden Versorgungsbezüge sind auf Anlage N der ESt Erklärung anzugeben.
    Obwohl keine zusätzlichen Einkommen aus Nichtselbständiger Arbeit vorliegen wird in der SteuerSparErklärung ein Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 1.000 Euro abgezogen. Das Finanzamt streicht diesen regelmäßig mit der Begründung, dass ja kein Arbeitseinkommen vorliegt, sondern nur Versorgungsbezüge.
    Entweder irrt das Finanzamt oder das SteuerSparErklärungs Programm - oder ich mache einen Eingabefehler indem ich irgend etwas bei der Eingabe übersehe. Kann mir Jemand einen Tipp geben?

    #2
    Haben Sie bei der Lohnsteuerbescheinigung Art der Einnahmen: Pension und Tätigkeit richtig eingestellt?
    Zuletzt geändert von Staufer; 26.06.2018, 12:53.

    Kommentar


      #3
      Weitere Möglichkeit: Herr Jung hat es vor kurzem erklärt. Die Werte der Zeile 3 und Zeile 8 müssen identisch sein. Wenn 3 höher ist als 8 wird die Pauschale angesetzt. Bitte die Werte überprüfen.

      Kommentar


        #4
        Zitat von rp_66 Beitrag anzeigen
        Meine aus zwei Betriebsrenten stammenden Versorgungsbezüge sind auf Anlage N der ESt Erklärung anzugeben.
        Obwohl keine zusätzlichen Einkommen aus Nichtselbständiger Arbeit vorliegen wird in der SteuerSparErklärung ein Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 1.000 Euro abgezogen. Das Finanzamt streicht diesen regelmäßig mit der Begründung, dass ja kein Arbeitseinkommen vorliegt, sondern nur Versorgungsbezüge.
        Entweder irrt das Finanzamt oder das SteuerSparErklärungs Programm - oder ich mache einen Eingabefehler indem ich irgend etwas bei der Eingabe übersehe. Kann mir Jemand einen Tipp geben?
        Bei Versorgungsbezügen (also auch bei Betriebsrenten) gibt es keinen Arbeitnehmer-Pauschbetrag. Der analog zustehende Werbungskosten-Pauschbetrag beträgt nur 102 €. Wo soll denn der Fehler des Finanzamtes liegen? Ich tippe eher auf einen Eingabefehler bei der Erstellung der Steuererklärung.
        Beste Grüße
        Wub

        Kommentar


          #5
          Es wäre schön gewesen, wenn sich rp_66 mal gemeldet hätte...

          „Hätte sich so gehört“, wie man sagt

          Kommentar

          Lädt...
          X