Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abfindung - Fünftelregelung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Abfindung - Fünftelregelung

    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich haben jeweils im letzten Jahr eine Abfindung erhalten. Ich erstelle gerade die Steuererklärung als zusammenveranlagt.

    Da habe ich den Betrag jeweils bei ihr und bei mir in der Lohnsteuerbescheinigung unter Punkt 10 stehen. Den gesamten Betrag, den wir jeweils letztes Jahr erhalten haben.

    Was muss ich denn machen um die Fünftelregelung anzuwenden? Reicht das Häkchen bei "Ist die ermäßigte Besteuerung anzuwenden?" aus? Und das wars dann? Ich möchte keinen Fehler machen...

    Also wenn das schonmal jemand hatte in dem Programm - bitte melden :-)

    Danke schonmal für eure Hilfe :-)

    #2
    Zitat von Allgeier Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,Was muss ich denn machen um die Fünftelregelung anzuwenden? Reicht das Häkchen bei "Ist die ermäßigte Besteuerung anzuwenden?" aus? Und das wars dann? Ich möchte keinen Fehler machen...
    Danke schonmal für eure Hilfe :-)
    Das Häkchen reicht aus.
    Gruß

    Kommentar


      #3
      Beachten Sie bitte die Eingabehilfen.
      Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
      Martin Jung

      Kommentar


        #4
        Welche Eingabehilfen??? Können Sie mir das bitte näher erläutern?

        Kommentar


          #5
          Rechts vom jeweiligen Eingabefeld erscheinen Eingabehilfen zum jeweiligen Thema. Also die Hilfen stehen nicht irgendwo, sondern erscheinen direkt bei der Eingabe. Besser kann man s nicht mehr machen. Müsste eigentlich bei Ihnen auch so sein. Siehe unten. Außerdem gibt's noch den Steuerkompass mit noch mehr Steuerwissen.

          Wählen Sie »Nein«, wenn Sie Zweifel daran haben, dass die ermäßigte Besteuerung anzuwenden ist.
          Das Programm geht bei der Steuerberechnung davon aus, dass der vom Arbeitgeber in Zeile 10 oder Zeile 19 der Lohnsteuerbescheinigung ausgewiesene Betrag der ermäßigten Besteuerung unterliegt.
          Nicht immer kann Ihr Arbeitgeber schon im Zeitpunkt der Auszahlung eindeutig feststellen, ob tatsächlich alle Voraussetzungen für die ermäßigte Besteuerung erfüllt sind. Das Finanzamt wird anhand der Unterlagen den Sachverhalt prüfen.
          Die in diesem Fenster erfassten Daten werden nur für die Steuerberechnung berücksichtigt. Die Ausgabe im Formular »Anlage N« bleibt unberührt. Sie sollten es dem Finanzamt überlassen, die Angaben des Arbeitgebers zu überprüfen.

          Warum drei Fragezeichen ? Ein Zeichen genügt doch, oder ?
          Zuletzt geändert von Adi; 30.06.2018, 13:28.

          Kommentar

          Lädt...
          X