Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Photovoltaikanlage -Abschreibung eines zerstörten Battriespeichers-

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Photovoltaikanlage -Abschreibung eines zerstörten Battriespeichers-

    Im Jahr 2017 ist mir mein Akkuspeicher fast explodiert. Er musste komplett erneuert werden. Wie kann ich diesen jetzt abschreiben? Für die zerstörte Anlage ist ein Abschreibung für außergewöhnliche Abnutzung vorzunehmen. Das bedeutet: der Restbuchwert der Anlage zum Zeitpunkt der Zerstörung muss zwingend „ausgebucht“ werden. Kann mir mal jemand helfen wie ich das in dem Programm von SteuerSparErklärung eingeben muss. Ich habe jetzt bereits schon alles möglich versucht, leider ohne Erfolg. Selbst die Dame beim Finanzamt schüttelte nur den Kopf. Es gibt in diesem Programm nicht das Formular AafA. Frage an der Suport: ist das möglich oder mache ich falsche Eingaben? Wenn ja welche

    #2
    Sie müssen einen Anlagenabgang erfassen.
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar


      #3
      Hallo Martin Jung,
      das war mir soweit auch klar. Nur wenn ich folgendes eingebe:
      Anlagenabgang im ak. Wirtschaftsjahr/ ist das Wirtschaftsgut 2017 aus dem Betriebsvermögen ausgeschieden JA
      Wirtschaftsgut wurde verkauft/ausgeschieden JA
      Verkaufserlös netto= 0,00 da Akku ist verschrottet steht aber mit einem Restabschreibung noch von 9000,-€ in den Buchwerten
      darauf berechnete Umsatzsteuer =0,00
      wenn ich diese Eingabe jetzt bestätige wird der gesamte Buchwert auf 0,00 gesetzt und bekomme eine Erstattung von über 23.000€ und das ist falsch

      Kommentar


        #4
        Selbst bei einem Höchststeuersatz von 42 % ergeben 9000 € Ausgaben, "nur" grob geschätzt 3780 €
        Zuletzt geändert von Adi; 02.06.2018, 11:20.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Adi Beitrag anzeigen
          Selbst bei einem Höchststeuersatz von 42 % ergeben 9000 € Ausgaben, "nur" grob geschätzt 3780 €
          Genau so ist es. Da muss irgend ein anderer Eingabefehler vorliegen.
          Beste Grüße
          Wub

          Kommentar


            #6
            Sie haben die Gewinnermittlung vorliegen und können die Berechnung vor und nach Abgang vergleichen.

            Was heisst, Sie bekommen eine Erstattung von 23000 Euro? Wo steht das?
            Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
            Martin Jung

            Kommentar


              #7
              Sorry, ich erhalte dann keine Erstattung sondern einen Verlust von 23000€

              Kommentar


                #8
                Und was hat Ihr Vergleich nun erbracht? Und erhalten Sie eine Veränderung des Ergebnisses um 23000 Euro oder was möchten Sie mit dem Wert zum Ausdruck bringen?
                Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
                Martin Jung

                Kommentar


                  #9
                  ich habe bereits oben geschrieben, dass diese Eintragung falsch sein muss. Kann mir jemand sagen wie ich diese 9000,-€ aus dem Betriebsvermögen (Photovoltaikanlage 31000,-€) zur Abschreibung bringe. Sie muss hinterher in dem Fomular AfaA erscheinen. Wo muss ich das im Programm eingeben.

                  Kommentar


                    #10
                    Werden die Photovoltaikanlage und der Stromspeicher gleichzeitig installiert, handelt es sich nach Auffassung der Finanzverwaltung (Bayerisches Landesamt für Steuern, Hilfe zu Photovoltaikanlagen, Stand August 2015) um ein einheitliches Zuordnungsobjekt, welches dann auch einheitlich abzuschreiben ist. Wird der Stromspeicher dagegen in einem späteren Zeitraum nachgerüstet, dann gilt insoweit ein eigener Abschreibungszeitraum über die Restnutzungsdauer der Photovoltaikanlage.

                    In Ihrem Anlageverzeichnis ist nur ein einziges Wirtschaftsgut (Photovoltaikanlage plus Speicher) erfasst ?

                    Kommentar


                      #11
                      In Ihrem Anlageverzeichnis ist nur ein einziges Wirtschaftsgut (Photovoltaikanlage und Speicher) erfasst? Ja und lineare AfA auf 20 Jahre und hier aus muss der Akku entnommen werden mit 9000,-€ WO und WIE muss ich dieses im Programm eingeben.
                      Der neue Akku wird als neues Wirtschaftsgut erfasst und lineare AfA auf 10 Jahre abgeschrieben.

                      Kommentar


                        #12
                        Ich würde die Photovoltaikanlage komplett löschen und neu anlegen, natürlich mit dem damaligen Kaufdatum und Kaufpreis. Als 2 Wirtschaftsgüter anlegen, also die Photovoltaikanlage und der Speicher für sich buchen. Dann wäre der Weg frei für den getrennten Abgang des Speichers.
                        Zuletzt geändert von Adi; 04.06.2018, 12:57.

                        Kommentar


                          #13
                          Adi, ich danke Dir, dass ist die erste vernünftige Antwort die einen Sinn ergibt. Ich werde berichten ob es funktioniert und das Finanzamt es akzeptiert.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X