Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bug: Gehaltsdaten werden aus VaSt-Dialog nicht in das Programm übernommen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bug: Gehaltsdaten werden aus VaSt-Dialog nicht in das Programm übernommen

    Hallo,

    vorweg:
    Ihre Forensoftware ist fehlerhaft:
    Beim Verfassen meines Posts war im Kopf mein Benutzername erkennbar, aber beim Klick auf <Vorschau> wurde ich zum Anmelden aufgefordert.

    Nun zu meinem eigentlichen Anliegen.
    Ich benutze Setup 23.29.44 Build 23078 Content 275 CS:52259.

    Der VaSt-Belegabruf klappt, man erkennt dies an den Details im Dialog "Daten der vorausgefüllten Steuererklärung".

    Auch der Schalter <Zugeordnete Daten in den Steuerfall übernehmen> scheint zu funktionieren. Vor dessen Betätigung erscheinen die Details nur in der linken Spalte, danach auch rechts.

    Erstes Anzeichen für die Fehlfunktion ist das Verhalten des Dialogfensters "Hinweise zur Datenübernahme der vorausgefüllten Steuererklärung" beim Klick auf <Schließen>. Der Button muss zweimal betätigt werden.

    Danach erkennt man im Hauptfenster, dass zwar Renten und persönliche Angaben übernommen wurden, aber nicht die nichtselbständigen Einnahmen, weder bei mir, noch bei meiner Frau. Es wird zwar eine Lohnsteuerbescheinigung angelegt, aber sie bleibt jungfräulich.

    Der Fehler trat auch in der Wiederholung mit einer frischen Datei auf.

    Nun befürchte ich, dass ich die Daten manuell eingeben muss.

    Mit freundlichen Grüßen

    GMScheffer
    Zuletzt geändert von GMScheffer; 06.05.2018, 17:29.

    #2
    Nachtrag:
    Erstmals installierte ich das Programm auf einem Stick. Deshalb kam mir die Idee, es auf anderen Rechnern zu probieren:
    Der Fehler tritt auch in meinem Netbook mit Windows 32bit auf.

    Kommentar


      #3
      https://www.steuertipps.de/forum/thr...highlight=vast
      Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
      Martin Jung

      Kommentar


        #4
        Danke,
        wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

        Zitat von Martin Jung Beitrag anzeigen
        Immer wieder erhalten wir den Hinweis,
        ... heißt: Die Vorgehensweise ist nicht intuitiv.
        Gleich in der zweiten Zeile wird man nicht ohne Warnhinweis rausgelassen. Lässt sich das nicht auch für die erste Zeile einrichten?

        Als normaler Arbeitnehmer kommt man nicht gleich auf den Gedanken, dass es noch andere Optionen gibt.

        Besten Dank für die schnelle Reaktion!
        Freundliche Grüße
        GMScheffer

        Kommentar

        Lädt...
        X