Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eintragung Verlustvortrag aus 2013

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eintragung Verlustvortrag aus 2013

    Hallo zusammen,

    zur aktuellen Steuererklärung für das Steuerjahr 2017 habe ich eine Frage.

    Durch den Verkauf einer fondsgebundenen Lebensversicherung ergaben sich im Jahr 2013 Verluste, für die ich einen Bescheid über die gesonderte Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags zum 31.12.2013 vom Finanzamt erhalten habe.

    In 2017 habe ich Aktien verkauft, für die Kapitalertragssteuer usw. angefallen sind. Nun würde ich gerne die Verluste aus 2013 mit den Gewinnen aus 2017 verrechnen. Die Zahlen der Steuerbescheinigung für die Verkäufe letztes Jahr habe ich unter

    Einkünfte: Zinsen.... -> Kapitalerträge -> Übersicht der Kapitalerträge

    eingetragen.

    Weiter unten gibt es das Formular "Verlustvorträge" im Steuertipps-Programm. Die Steuererstattung erhöht sich auch, wenn ich dort den 2013 bescheinigten Betrag eintrage. Jedoch steht unter "Eingabehilfe", dass man hier "Altverluste" bis Ende 2013 nicht eintragen darf, diese jedoch unter "Private Veräußerungsgeschäfte->Verlustverrechnung" einzutragen sind.


    Dort ist jedoch unter "Verbleibender Gewinn 2017" nichts eingetragen, also "0,00", und dementsprechend verändert sich auch die berechnete Steuererstattung nicht.

    Heißt das jetzt, dass ich hier Pech habe und die Verluste aus 2013 sich nicht mehr mit den Gewinnen aus 2017 verrechnen lassen, oder übersehe ich da etwas?

    Vielen Dank und Grüße,
    Manfred
Lädt...
X