Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Photovoltaik GewErmittlung: Wirtschaftsgut = Photovoltaikanlage, Übernahme mit NEIN

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Photovoltaik GewErmittlung: Wirtschaftsgut = Photovoltaikanlage, Übernahme mit NEIN

    Hallo zusammen,
    ich nutze erstmals für die Abrechnung unserer PV-Anlage die "Gewinnermittlung für Photovoltaik". Ich habe die Daten aus der "klassischen" Gewinnermittlung aus 2016 übernommen. Das hat auch alles prima geklappt, bis zu der Frage, ob es sich bei dem Wirtschaftsgut um die Photovoltaikanlage handelt. Hier ist programmseitig NEIN markiert. Die übernommenen Werte sind alle richtig und wenn ich nun auf JA wechseln möchte, sind alle Angaben weg, inklusive Anschaffungsdatum aus 2010 und der Historie der AfA mit Investitionsabzugsbetrag, Sonder-AfA usw.
    Stellt das irgendein Problem dar, wenn ich den Schalter einfach auf NEIN lasse? Die Werte sind ja alle korrekt...
    MfG
    Birgit Streck

    #2
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...JSuBMqp0Vuhh6B

    Kommentar


      #3
      Hallo BirgitStreck, haben Sie sich verschrieben ? Bei mir heißt das "Handelt es sich bei dem Wirtschaftsgut um Ihre Photovoltaikanlage JA/Nein . Ich würde die Anlage notgedrungen neu anlegen und bei Ja belassen.

      Kommentar


        #4
        Hallo Adi,
        hat leider etwas gedauert, bis ich weiter machen konnte. Ich habe das Anlagegut jetzt gelöscht und wollte es neu anlegen, aber über die Bestätigung, dass es sich um meine/unsere Photovoltaikanlage handelt, komme ich nicht hinaus. Ich kann nicht einmal das Anschaffungsdatum erfassen. Das einzige Feld, das einen Eintrag zulässt, ist die Belegnummer. Irgendetwas passt hier gar nicht. Eigentlich war ich ja schon mit allem fertig, nur die Übernahme in die Steuererklärung 2017 fehlt noch, sowie Übertragung USt-Erklärung und EÜR

        Kommentar


          #5
          haben Sie Angaben zur Bezeichnung und Tag der Inbetriebnahme erfasst?
          Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
          Martin Jung

          Kommentar


            #6
            bei Bezeichnung wird automatisch Photovoltaikanlage hinterlegt, was ja in Ordnung ist, aber das Feld "Tag der Inbetriebnahme" lässt sich nicht anwählen und eben auch nicht ausfüllen.

            Kommentar


              #7
              Hallo zusammen,
              gibt es hier irgendeine Lösung?

              Kommentar


                #8
                Hallo,

                ich habe das Programm zum allerersten mal und habe die Steuer 2018 plus Version.
                Hier kann ich im Start Menu Photovoltaik Gewinn2018 auswählen aber ich will die Steuer ja für das Jahr 2017 machen.
                Gebe ich die nicht darüber ein?
                Wenn nein wo mache ich das?

                Kommentar


                  #9
                  Die Photovoltaik-Erklärung 2017 machen sie Sie mit der SteuerSparerklärung 2017 plus (Steuerjahr 2016)

                  Es geht auch mit der SteuerSparerklärung 2018 plus (Steuerjahr 2017). Da müssen sie dann den Eigenverbrauch (Entnahmen ) plus USt selbst ausrechnen.
                  Zuletzt geändert von Adi; 18.07.2018, 15:24.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Adi,

                    ich will ja auch die Stuer für 2017 abgeben. Daher habe ich ja das Programm SSE 2018 plus gekauft Was kann ich mit dem Modul Photovoltaik 2018 machen?
                    Die Anlage läuft schon seit Mitte 2015 aber nun mache ich zum ersten Mal mit Ihrem Programm die Steuer selbst. Ich habe vom Netzversorger die Abrechnung für 2017. Hier kann ich alle Zahlungen die ich erhalten habe dann Monat für Monat eintragen?
                    Zusätzlich habe ich die KwH Stunden für das Jahr 2017.
                    Wie rechne ich den Eigeverbauch plus UST aus?

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X