Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nicht erstattete Verfplegungsmehraufwände

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Nicht erstattete Verfplegungsmehraufwände

    Hallo zusammen,

    ich hab einen Frage zu dem Thema Verpflegungsmehraufwände welche nicht vom AG erstattet wurden. Ich bekomme Übernachtungen direkt vom AG überwiesen.

    Für Reisetätigkeiten +8 Stunden habe ich eine Übersicht angelegt welche mir der AG auch abgezeichnet hat. Ich habe die entsprechenden Tage und die Pauschale dazu als Reisetätigkeit in den Werbungskosten erfasst - Auswärtstätigkeit als AN mit keinem Betriebsort da ich im Außendienst (Home Office) bin.

    Allerdings habe ich dadurch keinerlei Auswirkungen auf das Steuerergebnis?! Mache ich hier etwas falsch oder kann die Software das einfach nicht richtig erfassen / berechnen?

    Danke & Gruß

    #2
    Zitat von schmitzn Beitrag anzeigen
    ,entsprechenden Tage und die Pauschale dazu als Reisetätigkeit in den Werbungskosten erfasst - Auswärtstätigkeit als AN mit keinem Betriebsort da ich im Außendienst (Home Office) bin.Danke & Gruß
    Was haben Dienstreisen mit Home Office zu tun ?

    Kommentar


      #3
      @schmitzn
      Wie kommst Du überhaupt darauf, dass man für eine Tätigkeit im Home Office eine Verpflegungspauschale absetzen kann? Dem ist nämlich nicht so!
      Beste Grüße
      Wub

      Kommentar


        #4
        @Wub: Das ich für das Arbeiten im HO keine Spesen bekomme ist mir auch klar Glaub das habe ich falsch formuliert - Sry!

        Ich versuche es noch einmal: Ich arbeite als Consultant mit täglich wechselnden Kunden - ansonsten bin ich nur im Home Office. Wenn ich einen Einsatz mit Übernachtung habe dann Zahlt mein AG die entsprechenden Spesen direkt an mich per Reisekostenabrechnung durch die Firma. Für alle Einsätze die länger als 8 Stunden aber nicht über Nacht sind zahlt er nix.

        Ich habe für die Einsätze über 8 Stunden allerdings eine entsprechende Liste angelegt (diese ist auch durch den AG bestätigt) da ich die entsprechenden Verpflegunsmehraufwände als Reisekosten geltend machen möchte.

        Wenn ich diese im Programm eintrage hat das allerdings keine Auswirkungen auf das Endergebnis?! Eingetragen habe ich die Tage im Bereich Reisen.

        Mache ich hier etwas falsch?

        Hoffe mein Anliegen ist jetzt etwas klare

        Kommentar


          #5
          Wie hoch sind Ihre Werbungskosten ? Die Werbungskosten können Sie unter "Ergebnis" ablesen.

          Kommentar


            #6
            Was steht in der Steuerberechnung? Müssen Sie überhaupt Steuern zahlen bzw. haben Sie schon Steuern gezahlt? Nutzen Sie auch die Anlagen im Programm zur Kontrolle.
            Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
            Martin Jung

            Kommentar


              #7
              Hallo zusammen,

              ich habe den Fehler gefunde. Ich musste zunächst die bereits erstatteten Aufwendungen lt. LST Besch. als Reisetätigkeit erfassen und dann konnte ich die weiteren Beträge zusätzlich erfassen.

              Kommentar


                #8
                Ich komme an dieser Stelle auch nicht weiter. Bin im Außendienst tätig und fahre mit dem Dienstwagen sehr oft zu Kundenbesuchen. Hierfür bin ich öfters länger als 8 Stunden unterwegs und bekomme keine Reisekosten vom Arbeitgeber erstattet. Jetzt möchte ich gern die 12,- Euro pro Tag (an denen ich länger als 8 Stunden unterwegs bin) im Programm angeben. Für den Bereich Fortbildung bzw. Bewerbung habe ich die Eingabemöglichkeiten gefunden. Aber im "normalen" Arbeitsprozess in Form von nichtselbsständiger Arbeit fehlen mir die Eingabemöglichkeiten. Aus meiner Sicht wäre das die Zeile 52 - Feld 470 in der Anlage N der Steuerklärung. Was muss ich in dem Programm tun, das dieses Feld ausgefüllt wird?

                Kommentar

                Lädt...
                X