Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bin ich zur Steuererklärung verpflichtet?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bin ich zur Steuererklärung verpflichtet?

    Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob ich zur Steuererklärung verpflichtet bin. Ich habe Anteile bei meiner Bank und meiner Genossenschaft. Zusätzlich habe ich Aktien. Die Dividende und Erträge , die jährlich ausgeschüttet werden uberstieg 2018 insgesamt 410€.
    Bin ich damit zur Steuererklärung verpflichtet?

    #2
    Wie hoch sind Ihre Gesamteinnahmen, aufgeschlüsselt nach Einkunftsarten ?
    Ledig, Verheiratet ?

    Kommentar


      #3
      Gessmteinnahmen ca 43000, davon 42500 Gehalt als angestellter
      ​​​​​​Ledig

      Kommentar


        #4
        Einfach mal die Einnahmen in die SteuerSparerklärung eingeben, dann sieht man, ob sich eine Nachzahlung ergibt.

        Kommentar


          #5
          Eine Nachzahlung wird sich nicht ergeben, da Kapital Einkünfte bis 801 € steuerfrei sind.

          Allerdings habe ich gelesen dass bei nebeneinkünften über 410€ eine Steuererklärung nötig ist

          Kommentar


            #6
            Zitat von Piggeldi Beitrag anzeigen
            Allerdings habe ich gelesen dass bei nebeneinkünften über 410€ eine Steuererklärung nötig ist
            Bei Ihnen besteht keine Pflicht zur Abgabe der Anlage KAP

            Kommentar


              #7
              Sie sind Arbeitnehmer. Die Abgabepflicht für Arbeitnehmer ist in § 46 EStG geregelt. Schlagen Sie dort nach, ob mögliche Voraussetzungen vorliegen, zum Beispiel wenn Sie einen Freibetrag eingetragen haben.

              Wegen Kapitalerträgen müssen Sie keine Steuererklärung abgeben, da Kapitalerträge der Abgeltungssteuer/Quellensteuer unterliegen.
              In der SteuerSparErklärung gibt es einen Dialog, mit dem Sie prüfen können, ob sich eine Steuererklärung wegen Ihrer bereits besteuerten Kapitalerträge lohnt.

              Kommentar

              Lädt...
              X