Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

skischatz61

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • skischatzi61
    hat ein Thema erstellt skischatz61.

    skischatz61

    Folgende Problematik
    Unterstützung einer Studentin im Jahre 2017 mit 2 Kindern. Sie hat kein Einkommen aber die Kinder erhalten Harz 4 und Kindergeld.
    Wenn ich die Angaben mache dass eine Person Kindergeld erhält wird vom Unterstützungsbetrag einiges abgezogen.

    Nun was ist richtig nicht die Großeltern erhalten das Kindergeld sondern die Mutter muss ich das angeben?
    Bei 3 Personen müsste dann aber von einer Unterstützung von 3 x 8841 ausgegangen werden oder? Das Programm nimmt aber diese Fall so nicht an.
    Da ich kein Kindergeld und Harz 4 für die Enkelkinder erhalte habe ich da im Programm auch keine Angaben gemacht.

  • Adi
    antwortet
    Grundsätzlich kann er seine gezahlten Unterhaltsleistungen geltend machen. Was steuerlich raus kommt, steht auf einem anderen Blatt. Wieviel hat er gezahlt ? Hart4 wird natürlich bei der Mutter angerechnet.. Wie wirkt sich die Opfergrenze aus ?

    Einen Kommentar schreiben:


  • eugenie
    antwortet
    mE falsch - Unterstützung nui für Tochter ( Enkel: Kindergeld und was ist mit dem Vater??) - aber Angabe der Einkünfte der Tochter - Hartz 4 deckt in der Regel den Unterhaltsbedarf!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Adi
    antwortet
    Was die Unterhaltsleistungen für die Enkel betrifft: Unterhaltsleistungen für bedürftige Personen wird nur gewährt, wenn kein Anspruch auf Kindergeld besteht.

    Zu Ihrer Frage: Bei 3 Personen müsste dann aber von einer Unterstützung von 3 x 8841 ausgegangen werden oder? : Richtig , wenn sie insgesamt 26523 € an die Bedürftigen überwiesen haben. Es besteht zwar inzwischen nur noch eine Belegevorhaltepflicht aber bei dieser Summe würde ich die Bankauszüge gleich mitgeben, denn voraussichtlich werden die angefordert..

    Einen Kommentar schreiben:


  • skischatzi61
    antwortet
    Sorry ja die Studentin ist meine Tochter hat auf Grund der Kindererziehung leider zu spät angefangen zu studieren mit 31 und Ihre Kinder sind die Enkelinnen.
    Somit hat die Tochter kein Einkommen da das Bafög abgelehnt hatte und für die Kinder erhält sie Kindergeld und den Harz 4 Satz . Es gab auch kein Wohngeld da auch dafür ein bestimmtes Einkommen vorhanden sein muss.
    Dann blieb Ihr die Wahl mit sehr wenig Geld aus zukommen und wir haben die Miete übernommen da unsere Wohnung viel zu klein für die 3 köpfige Familie ist.
    Oder zurück ins Harz 4 und kein Studium zu machen. Aber das wollte Sie nicht also hieß es extrem sparen ist angesagt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • eugenie
    antwortet
    sind Sie direkt verwandt mit der Studentin? Großvater/-mutter? Sie müssen schon alles beantworten und es ist zweifelhaft, ob Sie auch da etwas abziehen können!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X