Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrtkosten und längere Abwesenheit

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • talberg
    antwortet
    Wenn Sie morgens ins Büro fahren und von dort aus Ihre Auswärtstätigkeit antreten, beginnt die Abwesenheitsdauer mit der Abfahrt aus dem Büro. Beginnen Sie die Auswärtstätigkeit zu Hause, ist die Abfahrtszeit von dort maßgebend.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kallewu
    hat ein Thema erstellt Fahrtkosten und längere Abwesenheit.

    Fahrtkosten und längere Abwesenheit

    Ich habe folgende Frage:
    Meine Bekannte ist als angestellte Sozialarbeiterin tätig und fährt morgens in das Büro um den Tag zu planen beziehungsweise Protokolle des Vortages abzuliefern. Und danach ist sie für ihre Schützlinge tätig, die an unterschiedlichen Orten wohnen. In der Steuererklärung hat sie 210 Arbeitstage Fahrtkosten mit 0,30 € pro einfachem Kilometer bis zu ihrem Büro angegeben und weitere 160 Tage, an denen sie mehr als 8 Stunden von zu Hause abwesend ist als Abwesenheitspauschale für Mehraufwand. Das Finanzamt hat in dem jetzt ergangenen Steuerbescheid jetzt die 160 Tage nicht berücksichtigt sondern nur die 210 Tage Werbungskosten für die Fahrten zum Büro. Hiergegen möchte sie Einspruch einlegen. Meines Erachtens müsste doch beides möglich sein, einmal die Werbungskosten für die einfachen Fahrten zum Büro und daneben der Mehraufwand für mehr als 8 Stunden Abwesenheit? Vielen Dank für eure Antworten
Lädt...
X