Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Angabe Arbeitszimmer auf AVEÜR 2017

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Angabe Arbeitszimmer auf AVEÜR 2017

    Liebes Forum,

    ich bin ganz neu hier und glücklich, dieses Forum gefunden zu haben.

    Meine Frage: Mein Mann ist Pensionär und arbeitet freiberuflich als Dozent. Bisher haben wir die Anlagen zur Gewinnerfassung formlos melden dürfen - seit 2017 müssen wir die Anlage EÜR ausfüllen.

    Bei der Anlage dazu bin ich mir nicht ganz sicher, wie wir die Abschreibung des Arbeitszimmers angeben müssen.
    De Zeilen 7 und 8 beziehen sich auf das häusliche Arbeitszimmer. In Zeile 7 wird nach Anteil Grund und Boden gefragt. Müssen wir das ausfüllen? Zeile 8 beginnt mit "Gebäudeteil". Was kommt da hinein? Die Angabe "15 %" Anteil an der Gesamtwohnfläche?

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Suzette

    #2
    In der SteuerSparerklärung ist das doch wunderbar geregelt. Sie machen in der Gewinnermittlung unter Betriebsausgaben-Raum u. Grundstückskosten-Arbeitszimmer ihre Angaben. Die Software erstellt im Anschluss sowohl die Anlage EÜR und die neue Anlage AVEÜR.

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die Antwort.

      Ich habe die Software noch nicht gekauft. Weiss auch gerade nicht, ob ich die Software für Selbsständige kaufen müsste, oder mir die "normale" ausreicht.

      Bisher hab ich die Steuer in Elster gemacht, und wenn ich dort die Grundstückskosten unter Zeile 5 und 6 eintragen würde, suggeriere ich, dass das gesamte Gebäude Betriebsvermögen darstellt. Aber das tut es ja nicht. Ist unser Ein-Familien-Haus, in welchem lediglich das Büro für die Dozententätigkeit meines Mannes genutzt wird.

      Ist mein Gedanke richtig? Fülle ich ausschließlich die Angaben in Zeile 7 und 8 aus?
      Danke!

      Kommentar


        #4
        Zitat von Suzette Beitrag anzeigen
        Ich habe die Software noch nicht gekauft. Weiss auch gerade nicht, ob ich die Software für Selbsständige kaufen müsste, oder mir die "normale" ausreicht. Danke!
        Die ganz "normale" Version reicht. Da ist die Gewinnermittlung bereits enthalten. Kostet im ABO 24,95 €.

        Die anderen Fragen kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Ich bin da verwöhnt, muss die Formulare nicht selbst ausfüllen erledigt das Programm .
        Zuletzt geändert von Adi; 28.03.2018, 12:03.

        Kommentar


          #5
          In der Gewinnermitttlung der SteuerSparErklärung (SSE) gehen Sie quasi umgekehrt vor. Das heißt: Die Eingaben in den jeweiligen Dialogen führen zu Einträgen in den Steuerformularen.

          Unter Betriebsausgaben > Raum- und Grundstückskosten > Arbeitszimmer erfassen Sie in entsprechenden Dialogen der SteuerSparErklärung die jeweiligen Kosten.
          Dies führt zu einem entsprechenden Eintrag in der Anlage EÜR. Sie können das Ergebnis über die Symbolleiste > Formular gegenchecken.

          Laden Sie sich die Testsoftware herunter und geben Sie in der Gewinnermittlung Ihre Daten ein.
          Achtung: Sie müssen selbstverständlich mit der SSE auch eine Steuererklärung abgeben, in die Sie die Gewinnermittlung importieren. Nutze Sie hier am besten den Roten Faden.

          https://www.steuertipps.de/steuererk...par-erklaerung

          Kommentar


            #6
            Vielen Dank für die Antworten.

            Ich habe mir jetzt die "normale" Version gekauft und hangel mich den roten Faden entlang. Leider komme ich bei der Afa nicht weiter. Ich gebe die Gesamtkosten des Gebäudes an und den prozentualen qm-Anteil. Aber hiervon wird jetzt nicht 2% für die Abschreibung genommen, sondern der gesamte Betrag landet im Formular. Wo kommen die 2% ins Spiel? Muss ich die schon bei den Hauskosten berücksichtigen?

            Danke und LG,
            Suzette



            EDIT: Ich hab es gefunden. :-)
            Zuletzt geändert von Suzette; 28.03.2018, 15:05.

            Kommentar

            Lädt...
            X