Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufforderung zur Abgabe einer Steuererklärung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aufforderung zur Abgabe einer Steuererklärung

    Wenn man noch nie eine Steuererklärung abgegeben hat und plötzlich zur Abgabe aufgefordert wird, hat das sicher Gründe. Nehmen wir z. B. einen Studenten, der das 2. Staatsexamen abgeschlossen hat und anschließend so ausgebrannt ist, dass er erst einmal eine mehrmonatige stationäre Therapie machen muss, während der er ALG2 bezieht. Da ausser den Bezügen des Referendariats kein weiteres Einkommen gefossen ist, stellt sich die Frage, ob die steuerfreien ALG2-Bezüge dem Progressionsvorbehalt unterliegen oder warum sonst die Aufforderung ergeht.

    #2
    ALG2 wird nicht in die Steuererklärung eingetragen. Hilft alles nichts, bei Aufforderung muss eine Erklärung eingereicht werden. 8652 € sind eh steuerfrei.

    Erklärung für das Jahr 2016 ? Abgabetermin war am 31.5.2017 bzw. 31.07.2017
    .
    Zuletzt geändert von Adi; 30.01.2018, 12:22.

    Kommentar


      #3
      Benutze mal diesen Beitrag für meine Frage.

      Habe ab 2014 meine Steuererklärung selbst gemacht. 2014 habe ich noch Rückwirkend das Jahr 09-12 und 2015 noch das Jahr 13 gemacht.

      2016 wurde ich dann gebeten die Jahre 14-15 bis zu einer Frist nachzurreichen.

      Jetzt zu meiner Frage.

      Habe es bisjetzt auch versäumt das Jahr 2016 zu machen aber noch keine Erinnerung bekommen .
      Bin ich jetzt verpflichtet sie zu machen oder immer noch freiwillig ? Kann ich jetzt 2016 ohne weiteres abgeben ?

      Kommentar


        #4
        [QUOTE=lumix;23661 Kann ich jetzt 2016 ohne weiteres abgeben ?[/QUOTE]

        Selbstverständlich, erwerben Sie die SteuerSparerklärung für das Steuerjahr 2016 und reichen damit die Steuererklärung beim FA ein.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Adi Beitrag anzeigen
          ALG2 wird nicht in die Steuererklärung eingetragen. Hilft alles nichts, bei Aufforderung muss eine Erklärung eingereicht werden.
          Aus meiner Sicht ist es eine Antragsveranlagung.
          Zitat von Adi Beitrag anzeigen
          8652 € sind eh steuerfrei.
          Ein Referendar kann durchaus ein zvE > 8.552 € haben.
          Zitat von Adi Beitrag anzeigen
          Erklärung für das Jahr 2016 ? Abgabetermin war am 31.5.2017 bzw. 31.07.2017.
          Ja, aber aus meiner Sicht ist es klar eine Antragsveranlagung.

          Inzwischen (ich hatte meine Anfrage vergessen) hat der Ref beim FA sich telefonisch auf Antragsveranlagung buchen lassen.

          Kommentar


            #6
            Zitat von lumix Beitrag anzeigen
            Habe es bisjetzt auch versäumt das Jahr 2016 zu machen aber noch keine Erinnerung bekommen .
            Bin ich jetzt verpflichtet sie zu machen oder immer noch freiwillig ? Kann ich jetzt 2016 ohne weiteres abgeben ?
            Abgeben kann man immer. Bei einer Antragsveranlagung sollte man aber prüfen, ob es sich lohnt.

            Kommentar

            Lädt...
            X