Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VaST Abruf nicht möglich - Version der ELSTER Komponente veraltet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VaST Abruf nicht möglich - Version der ELSTER Komponente veraltet

    Hallo,
    ich bekomme unter Version 22.39 (.91 Build 22151) der Steuersparerklärung plus 2017 die folgende Fehlermeldung beim Abruf der VaST:
    "Die Daten der Vorausgefüllten Steuererklärung wurden nicht abgeholt.

    Fehler bei der Anfrage an den ELSTER-Server.

    Fehler im Transferheader:
    Die Version der ELSTER-Komponente ist nicht mehr aktuell. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Softwarehersteller, ob ein Update bereit steht. (ericapi.dll|commonData.dll|checkElsterDatenabholu ng.dll) (version)"

    Wird es eine Aktualisierung der Version gebem, so dass ein Abruf möglich ist?

    Vielen Dank.

    #2
    Nach meiner persönlichen Erfahrung werden die Programme nicht die vollen vier Jahre mit Updates versorgt, die man bei einer Antragsveranlagung

    Zeit hat. Wenn die ELSTER-Komponenten veraltet sind, kann man nicht nur keine Bescheinigungen mehr abrufen (VaST), man kann auch nicht mehr

    elektronisch übermitteln.

    Kommentar


      #3
      Hallo Mazze,

      es sollte auch einen Hinweis geben, dass das Update bis zum Ende des Jahres zur Verfügung gestellt werden soll.
      Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
      Martin Jung

      Kommentar


        #4
        Hallo Martin,
        ich habe das gleiche Problem wie mazze.

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2020-09-28_00h34_19.png
Ansichten: 146
Größe: 21,0 KB
ID: 43064

        Ich benutze die SterSparErklärung 2017, Version 22.39, Setup 22.39.91 Build-22151, Content:255 CS:57421

        Zitat von Martin Jung Beitrag anzeigen
        Hallo Mazze,

        es sollte auch einen Hinweis geben, dass das Update bis zum Ende des Jahres zur Verfügung gestellt werden soll.
        Habe ich dich richtig verstanden, dass es ein Update noch bis zum Ende des Jahres geben wird?

        Viele Grüße,
        Alex

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          bei mir die gleiche Fehlermeldung:
          "Die Daten der Vorausgefüllten Steuererklärung wurden nicht abgeholt.

          Fehler bei der Anfrage an den ELSTER-Server.

          Fehler im Transferheader:
          Die Version der ELSTER-Komponente ist nicht mehr aktuell. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Softwarehersteller, ob ein Update bereit steht. (ericapi.dll|commonData.dll|checkElsterDatenabholu ng.dll) (version)"

          Kommt noch ein Update? Auf der Produktseite https://www.steuertipps.de/shop/soft...rklaerung-2017 wird mit dem Datenabruf bei der Finanzverwaltung geworben, kein Hinweis auf einen eingeschränkten Umfang.

          Freundliche Grüße

          Kommentar


            #6
            Hallo,

            aktuell fehlen Elster-Updates für einige ältere Versionen. Diese Updates sollen bis zum Jahresende bereitgestellt werden.
            Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
            Martin Jung

            Kommentar


              #7
              Die Festsetzungsfrist für die Antragsveranlagung für das Jahr 2016 endet am 31.12.2020. Maßgeblich ist der Erlass des Steuerbescheids.

              Bei spät im Dezember 2020 eingereichten Steuererklärungen für 2016 kann leicht Festsetzungsverjährung eintreten, es sei denn, es liegt ein Pflichtveranlagungsfall vor.

              Ein Update der Elster-Komponenten bis zum Jahresende 2020 für die Version 2017 ist da eine unsichere Angelegenheit, ich würde mich darauf nicht verlassen wollen.

              https://www.smartsteuer.de/online/le...gsverjaehrung/

              Kommentar


                #8
                Das wäre mir jetzt neu.
                "2. Freiwillige Abgabe der Steuererklärung

                Sind Sie nach § 46 Abs. 2 Nr. 1 bis 7 EStG nicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung beim Finanzamt verpflichtet, können Sie selbstverständlich freiwillig eine Steuererklärung beim Finanzamt abgeben. In diesem Fall haben Sie vier Jahre Zeit, für das Jahr 2019 also bis zum 31.12.2023.

                Nach Ablauf dieser Vier-Jahres-Frist darf das Finanzamt den Antrag auf Einkommensteuerveranlagung nicht mehr annehmen."

                Gemeint ist hier "Abgabefrist". Du sprichst von Festsetzungsfrist. Woher stammt diese Behauptung?

                Es gibt noch ein ganz anderes Problem, es können keine Bescheiddaten mehr abgerufen werden, da die Vorhaltefrist von einem halben Jahr bis dahin abgelaufen ist.

                Kommentar


                  #9
                  Ich habe mich da nicht richtig ausgedrückt, bzw. die Ablaufhemmung nach § 171 Abs. 3 AO nicht berücksichtigt. Es reicht, wenn die Erklärung

                  bis 31.12.2020 beim Finanzamt eingeht. Dennoch würde ich mich nicht auf das Update bis zum Jahresende verlassen wollen.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X