Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Steuererklärung 2016 und Lohnsteuerklassenänderung nach Heirat

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Steuererklärung 2016 und Lohnsteuerklassenänderung nach Heirat

    A hat die Lohnsteuerklasse I, obwohl A seit dem 1.2016 verheiratet ist.
    Das Finanzamt sagt, daß eine Lohnsteuerklassenänderung nur möglich ist, wenn der Ehepartner anwesend ist.
    Problem ist, daß der Ehepartner aufgrund der Familienzusammenführung werst im 12.2016 nach Deutschland eingereisen konnte. Die Änderung von Klasse I auf Klasse 3/5 wurde dann kurz dannach beantragt.
    sowie eine Steuererklärung für 2016.
    Das Finanzamt sagt , daß A aus 2016 kein Geld zurückbekommt.

    Wie sieht es tatsächlich aus?

    Kann A trotzallem Geld vom Finanzamt zurückverlangen?


    Danke im Voraus für die ANtworten

    #2
    Ob es eine Erstattung oder eine Nachzahlung gibt, wollen wir jetzt mal dahin gestellt lassen. Geben Sie Ihre Daten in die Steuersparerklärung 2017-Steuerjahr 2016- ein, beantragen eine Zusammenveranlagung. Bei Wohnort den Status zum 31.12.2016 eingeben. Jetzt müssen Sie nur nach schauen, was die Berechnung unter "Ergebnis" ergibt. Zeit lassen, muss nicht in 10 Minuten fertig sein. Rechts immer wieder die Hilfetexte lesen(Muss ich als langjähriger Nutzer auch immer noch) eventl. den roten Faden nutzen. Gruß
    Zuletzt geändert von Adi; 08.02.2017, 10:37.

    Kommentar


      #3
      Hallo
      Bin neu und weiß nicht wo ich was eintragen muss um das zu prüfen
      Ich weiß nur dass die Differenz beim Steuerklassenwechsel von klasse 1 auf 3 für 2016 Ca 2000 € ergeben

      Kommentar


        #4
        Tragen Sie alle Daten aus Ihrer Jahreslohnsteuerbescheinigung in die entsprechenden Felder der SSE ein.

        Tragen Sie die Daten der Frau ein sowie seit wann Sie verheiratet sind, erfassen Sie eventuelle Einkünfte Ihrer Frau und lassen Sie den Prüfer die beste Veranlagungsart checken.

        Wahrscheinlich ist Zusammenveranlagung die beste Veranlagungsart.

        Welche Steuerklasse Sie das Jahr über hatten oder haben, ist unerheblich. Am Jahresende werden eventuelle Zuviel- oder Zuwenigzahlungen immer ausgeglichen. Der ausschlaggebende Punkt ist, welche Veranlagungsart die günstigte sein wird.

        Kommentar

        Lädt...
        X