Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erkennung der Grenze der Umsatzsteuer-Berechnung - falsch?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erkennung der Grenze der Umsatzsteuer-Berechnung - falsch?

    Hallo,

    Das Program berechnet die Umsatzsteuer-Grenze in den "Allgemeinen Angaben zum Unternehmen - Angaben zur Umsatzsteuer" evtl. falsch. Die 17.500€ Gesamtumsatz im vorangegangenen Jahr für Kleinunternehmer werden angenommen als Grenze, obwohl das Gesetz (§ 19 UStG) die Summe als "brutto" betrachtet (sehe unten). Netto liegt die Grenze (beim 19% Umsatzsteuersatz) effektiv bei ca. 14.700€ schon. Beim 7% Umsatzsteuersatz etwas höher.

    Die für Umsätze im Sinne des § 1 Abs. 1 Nr. 1 geschuldete Umsatzsteuer wird von Unternehmern, die im Inland oder in den in § 1 Abs. 3 bezeichneten Gebieten ansässig sind, nicht erhoben, wenn der in Satz 2 bezeichnete Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17 500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50 000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird.

    Eine Klärung wäre nett.

    VG
    Angehängte Dateien

    #2
    Bei der Eingabe steht nichts davon, dass hier ein Nettobetrag zu erfassen ist. Wenn Sie ins amtliche Formular schauen, ist dort auch nur einfach die Rede von 17500.
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar

    Lädt...
    X