Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags

    Ich schiebe schon einige Jahre einen regelmäßig bescheinigten Verlust bei privaten Veräußerungsgeschäften vor mir her. 2015 habe ich keine Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften erwirtschaftet, mit denen ich sie verrechnen lassen könnte. Also möchte ich sie mir in vollem Umfang auch für das folgende Steuerjahr bescheinigen lassen. Das FA riet mir, ich müsse dafür im Mantelbogen S.1 oben ein Kreuz bei „Erklärung zur Feststellung des verbleibenden Verlustvortrags“ setzen.
    Leider habe ich im aktuellen SSE2016 keinen Weg gefunden, dies zu bewerkstelligen.
    Als Lösung riet mir das Finanzamt, zusätzlich zur elektronischen Übertragung, noch einen ausgefüllten Mantelbogen -mit dem entsprechenden Kreuz- einzureichen.
    Das Dilemma:
    Hier im Forum wird an prominenter Stelle wiederholt darauf hingewiesen, dass man genau das tunlichst unterlassen sollte: „Keine Abgabe der amtlichen Steuerformulare beim Versand per Elster“
    Hat es schon jemand geschafft, das Kreuz für die elektronische Übertragung zu fabrizieren? Wenn ja, wie?
    Wenn nicht, wie löse ich am besten mein Dilemma?

    #2
    Ich kann es nur wiederholen, die Kreuze sind eine zusätzlicher Hinweis für die Bearbeiter aber nichts wovon die korrekte Erstellung einer Steuererklärung abhängt.

    Oder glauben Sie, dass z.B. ohne das Kreuz bei "Einkommensteuererklärung" der Sachbearbeiter planlos umherirrt und die Erklärung unverichteter Dinge zu den Akten legt?
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar

    Lädt...
    X