Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umständliche Updates

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Umständliche Updates

    Gerade hat mich beim Programmstart mal wieder die Meldung erfreut, dass ein Update bereit steht. Leider gestaltet sich das dann ein wenig umständlich.

    Ich nutze das Startcenter nicht sondern rufe den Programmteil, den ich gerade verwenden will, direkt auf. Da ich mich neben unseren eigenen auch um die Steuerangelegenheiten meiner im Pflegeheim lebenden Schwiegermutter kümmere lasse ich die zuletzt genutzte Datei nicht automatisch öffnen.

    Das führt nun dazu, dass das Programm vor dem Update die aktuelle (leere Datei) speichern will. Lehne ich das (weil sinnlos) ab, wird das Update nicht durchgeführt. Ich muss es dann manuell über das Menü starten. Ich möchte jetzt lieber nicht ausprobieren, was passiert, wenn ich zum Speichern eine der vorhandenen Dateien auswähle. Ich vermute aber mal, dann sind die Daten weg.

    Ist das Update durchgeführt startet nicht - wie ich das eigentlich erwarten würde - das von mir gewählte Modul. Es erscheint das Start-Center.

    Bin ich zu pingelig oder gibt es noch jemanden, den dieses Verhalten stört?

    Gruß
    Beate

    #2
    Hallo,

    ich habe gerade das Update eingebracht. Bei mir hat es sich so "zugetragen":

    Nach dem Start mittels Button kommt das Menü. Wenn ich jetzt auf einen der bei mir abgespeicherten Fälle klicke, kommt (kam) der Hinweis zu einem (dem) Update.
    Dann habe ich nur das Update installiert, es kam wieder die Menüübersicht, ansonsten passierte nichts.

    Ich denke aber, so mache ich es auch schon einmal, dass ich im Ordner Steuer den Steuerfall direkt anklicke, dann kommt natürlich das Menü nicht mehr, man ist direkt im Steuerfall. Diesen Vorgang meinen Sie vermutlich. Leider kann ich es jetzt nicht mehr nachvollziehen, denn es liegt ja kein Update mehr vor.
    Wiederum kann ich mir nicht vorstellen, wenn Sie so verfahren, dass bei einem solchen "einfachen Start" die existierende Datei als leere Datei abgespeichert wird.
    Denke, dass hier Herr Jung vom Support eine Auskunft geben kann.

    Kommentar


      #3
      Mir fällt noch ein, dass beim Beenden eines Steuerfalls 2 Dateien gesichert werden. Einmal die Originaldatei und zusätzlich eine mit dem Hinweis Backup.

      Also dürfte es kein Problem darstellen - sollte es so sein wie Sie es vermuten - ein Steuerfall mittels Backup wieder herzustellen.

      Kommentar


        #4
        Wer im Steuerfall über Symbolleiste - Extras > Optionen > Internet > Konfiguration > Versionsprüfung beim Programmstart einstellt, erhält unmittelbar mit dem Starten der SSE einen Hinweis auf ein Update, welches er dann sofort durchführen kann, bevor ein Steuerfall geöffnet werden muss.

        Kommentar


          #5
          So habe ich das eingestellt. Und ich halte es für ziemlich sinnfrei, dass man dann einen Steuerfall speichern soll, obwohl noch keiner geöffnet ist.

          Kommentar


            #6
            Zitat von errjot Beitrag anzeigen
            Mir fällt noch ein, dass beim Beenden eines Steuerfalls 2 Dateien gesichert werden. Einmal die Originaldatei und zusätzlich eine mit dem Hinweis Backup.
            Die Backup-Datei wird nur erstellt, wenn das in den Einstellungen angehakt ist. Ist es bei mir auch. Ich experimentiere trotzdem nicht gerne mit Dateien, mit denen ich arbeite. Ich habe aber inzwischen eine Dummy-Datei erstellt.

            Kommentar


              #7
              @BJ
              Gespeichert wird, wenn sich in einem Fall (Neu oder in einem vorhandenen) Daten geändert haben. Was haben Sie gemacht, bevor es zum Start des Updates kommt?

              Derzeit können wir aufgrund technischer Einschränkungen das Programm nicht direkt wieder starten.
              Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
              Martin Jung

              Kommentar


                #8
                Ich hatte die Steuerprognose 2016 gestartet. Direkt nach dem Start - noch bevor ich einen Steuerfall geöffnet hatte - erschien die Meldung, dass ein Update vorhanden sei. Dann sollte ich den Steuerfall speichern. Daten hatte ich noch keine eingegeben, da ich ja einen der beiden vorhandenen Steuerfälle zur Dateneingabe öffnen wollte. Es gibt dann nur die Möglichkeit, den leeren Fall unter irgendeinem Namen zu speichern oder abzubrechen. Nach dem Abbruch kann das Update über das Menü erfolgen. Das geht dann ohne Aufforderung erst zu speichern.

                Es müsste doch möglich sein, den Update-Mechanismus so zu programmieren, dass nichts gespeichert werden muss, wenn keinerlei Daten eingegeben wurden und anschließend wieder das Programm-Modul zu starten, aus dem heraus das Update durchgeführt wurde.

                Kommentar


                  #9
                  Werte Beate,

                  um auf Ihre Frage in der ersten Mail zurückzukommen:
                  Ja, ich bin der Meinung, hier sind Sie wirklich etwas zu pingelig.

                  MfG
                  geraldino
                  G.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X