Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verpflegungszuschuß

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verpflegungszuschuß

    Hallo zusammen,
    bei mir war es bisher ganz eimnfach mit dem Verpflegungszuschuss.

    Beim neuen Arbeitgeber, bekomme ich für bestimmte Entfernungen mindestens 13,- pro Tag
    Den grösten Teil der Tage, bekomme ich aber keine Spesen, wenn ich nicht so weit wegfahren muss.
    Dieses findet sich natürlich in der Jahressteuerbescheinigung wieder.
    Die Frage:
    Da ich jeden Tag über 8 Std. unterwegs bin, ziehe ich 12,- für jeden Tag in der Steuererklärung an und versteuer dann die Zuschüsse vom AG?
    Oder muss ich die Tage trennen und nur die angeben bei denen ich keine Spesen bekommen habe?
    Und bei denen ich Spesen bekommen habe, bleiben Steuerfrei?

    #2
    Zuschüsse und Erstattungen des AG, die die entsprechenden Werbungskosten der einzelnen Ausgabenbereiche (z.B. Werbungskosten bei Auswärtstätigkeiten) überschreiten, sind als normaler Arbeitslohn zu versteuern.

    Umgekehrt gibt es einen Überhang an Werbungskosten.

    Üblicherweise werden die Erstattungen des AG in Zeile 20 der Jahreslohnsteuerbescheinigung eingetragen.

    Sie müssen alle Auswärtstätigkeiten erfassen.

    Speziell zum Problem:

    SSE - Werbungskosten > Erstattungen > Auf der Lohnsteuerbescheinigung ausgewiesene Zuschüsse

    Korrigieren bzw. ergänzen Sie Ihre Erfassungen in der SSE unter Werbungskosten > Auswärtstätigkeit > Zuschüsse laut Lohnsteuerbescheinigungen. Dort finden Sie auch den Eintrag aus Zeile 20 wieder.

    In den Eingabehilfen der SSE in diesem Dialog haben Sie die notwendigen kompetenten Hinweise.
    Zuletzt geändert von Staufer; 01.03.2016, 15:13.

    Kommentar

    Lädt...
    X