Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Belegmanager defekt!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Belegmanager defekt!

    Ich nutze die Version SSE21.26
    Seit dem letzten Update ist der Belegmanager defekt.

    Bei Klick auf das Symbol ".....(Belegmanager starten)" kommt ein großes Fenster mit dem Fehlerhinweis: "Es wurde noch kein Datenverzeichnis eingestellt". Wenn ich dann über "Optionen öffnen" wieder das alte Verzeichnis (vor dem letzten Update) zuordnen möchte, kommt der Abbruch-Fehler "Das Datenverzeichnis eines anderen Belegmanagers kann nicht verwendet werden".

    Bitte schnellstens reparieren. Ich habe für die 2015-Erklärung schon (fast) alle Belege im Belegmanager vor dem fatalen Update zugeordnet...

    Danke.

    #2
    Das Problem wurde hier schon mehrfach angesprochen.

    https://www.steuertipps.de/forum/thr...-und-Zuordnung
    https://www.steuertipps.de/forum/thr...r-BelegManager
    https://www.steuertipps.de/forum/thr...anager-aendern

    Mit dem nächsten Update, zur 7. KW angekündigt, soll es behoben sein. Ich selbst bin noch dabei, meine Steuererklärung 2015 zu komplettieren, und habe zu diesem Zweck die letzte Version mit funktionierendem "alten" BelegManager (Version 21.24.54) installiert, die ich zum Glück noch als Installationsdatei auf der Festplatte liegen hatte. Allerdings funktioniert damit die vorausgefüllte Steuererklärung noch nicht, sodass ich auch auf das Update mit einem reparierten BelegManager hoffe.

    Kommentar


      #3
      Zitat von ahoellrigl Beitrag anzeigen
      Mit dem nächsten Update, zur 7. KW angekündigt, soll es behoben sein.
      Die 7. KW ist am Sonntag zuende. Ich bin gespannt.

      Kommentar


        #4
        Das Update für Windows ist bereits online.
        Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
        Martin Jung

        Kommentar


          #5
          Zitat von Martin Jung Beitrag anzeigen
          Das Update für Windows ist bereits online.
          Das ist ja schön und gut. Die richtige Zuordnung der Kategorien und Personen funktioniert nunmehr.
          Aaaber:
          1. Der Aufruf des Belegmanagers dauert ca. 1 Min und 9 Sec. Der Ausstieg aus dem Belegmanager dauert ca. 41 sec.
          Auch sämtliche Aktionen innerhalb des Belegmanagers sind nur erheblich verzögert durchzuführen.
          2. Der Belegemanager merkt sich nicht die Einstellungen für den Filter und die Details, obwohl unter den Allgemeinen Einstellungen „Schnelleinstieg anzeigen“, „Letzte Sortierung wiederherstellen“ und „Letzte Filter Einstellung beim Start wiederherstellen“ aktiviert sind.

          Das alles ist sehr frustrierend und unzumutbar. All dies war bei dem vorhergehenden Belegmanager nicht der Fall. Dieser hatte einwandfrei funktioniert.
          Warum also dann dieser Rückschritt? Warum diese Verschlimmbesserung?
          Warum merken die Softwareentwickler das nicht selbst?
          Zuletzt geändert von Baycarsti; 20.02.2016, 18:44.

          Kommentar


            #6
            Testen und Qualitätssicherung -> Fehlanzeige

            Eben das Update eingespielt - tolle Leistung des Teams - Kw 7 wie versprochen gehalten!
            ...aber jetzt mal eine Frage: Wird das Update nur zeitgesteuert eingestellt - und ohne die Funktionen getestet zu haben???

            Der Belegmanager funktioniert doch immer noch nicht richtig
            Ich kann kein Datenverzeichnis einstellen, beim nächsten Start erscheint eine Übersicht der Belege, die aber nur dem Namen nach importiert werden. Inhaltlich passiert gar nichts - es lassen sich folglich auch keine Dateien anzeigen.

            Wie zuvor schon beschrieben - der BelegManager merkt sich nichts

            Also zurück zur alten Version ... Ich habe noch nie so oft meine Backup-Platte bemüht.

            Kommentar


              #7
              Sie haben die Version 21.29 und Sie können den Datenpfad nicht permanent speichern?
              Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
              Martin Jung

              Kommentar


                #8
                Zitat von Martin Jung Beitrag anzeigen
                Sie haben die Version 21.29 und Sie können den Datenpfad nicht permanent speichern?
                Genau so ist das:
                1. Aufruf Belegmanager aus Steuerfall heraus
                2. Meldung Herzlich willkommen - Es wurde noch kein Datenverzeichnis eingestellt.
                3. Auswahl Optionen und individueller Dateipfad - Pfad erscheint korrekt
                4. Dialog: Der Belegmanager wird automatisch beendet. Bitte starten Sie den Belegmanager neu, um die Daten aus dem geänderten Datenverzeichnis zu sehen.
                5. Auswahl ok
                6. siehe 1
                7. siehe 2

                Es wird allerdings die Datei belegManager.db3 im ausgewählten Verzeichnis angelegt, auch wenn das Verzeichnis beim folgenden Aufruf nicht im Dialog erscheint.

                Anderer Versuch:
                Wenn ich bei 3 das Standardverzeichnis verwendete, wird ein Ordner und die Datei belegManager.db3 angelegt.
                Ich sehe dann die Übersicht meiner Belege. Auswählen kann ich keinen Beleg. Unter Datei ist das Dokument-Symbol mit einem + in der unteren Ecke und ich habe die Möglichkeit den Original-Beleg aus dem Dateisystem hinzu zu fügen.
                An dieser Stelle hängt sich der Dialog dann auf.

                Alternativ verwende ich nach Starten des Belegmanagers die Option Belege importieren. Dann kann ich im Dialog alternatives Vezeichnis auswählen und es erscheint ein neuer Dialog, dass (in meinem Fall) 63 Belege importiert werden sollen. Nach Auswahl von OK wird das Drücken des Buttons nicht sichtbar und das Dialogfenster lässt sich auch mit keiner anderen Eingabe zu einer Aktion oder zum Schließen überreden.

                MacBook Air Mid 2014 OS X 10.11.3 (neueste Version)

                Kommentar


                  #9
                  Erfahrungen mit dem Update (ergänzt/überarbeitet)

                  Ich habe heute das Update eingespielt, also unter Windows 7 Professional auf einem Lenovo ThinkPad T410 von Version 21.24.54 (mit dem "alten" BelegManager) auf Version 21.29.78. Meine Erfahrungen sind wie folgt:

                  Positiv:
                  • Die Einstellung eines individuellen Datenverzeichnisses funktioniert bei mir jetzt wieder.
                  • Aufruf und Schließen des Programms dauern bei mir nicht merklich länger als vorher.
                  • Das Importieren der Belege aus der vorherigen Version funktioniert mit Kategorien und Personen. Ergänzt: Bei einem erneuten Versuch wurden auch die meisten Verknüpfungen in der SSE übernommen.
                  • Anders als es für mich zwischenzeitlich aussah, speichert der BelegManager weiterhin die Belege als individuelle pdf-Dateien in einem Windows-Ordner, sodass man auch außerhalb des Programms darauf zugreifen kann.


                  Negativ:
                  • Trotz entsprechender Einstellung in den Optionen startet der BelegManager leider nicht mit den zuvor gewählten Filter- und Sortiereinstellungen.
                  • Überarbeitet: Beim Übernehmen der Belege aus der vorherigen Version wurden leider einige Verknüpfungen in der SSE nicht mit übernommen und mussten händisch wiederhergestellt werden.
                  • Während der Benutzung (Import eines neuen Beleges) sind bei mir bereits einmal alle Verknüpfungen zu einer Person verlorengegangen. Ich musste diese händisch wiederherstellen.
                  • Leider ist die Möglichkeit entfallen, neue Belege einfach durch Kopieren der pdf-Datei in das Datenverzeichnis zu erzeugen. Der "alte" BelegManager hatte die Datei beim Starten erkannt und automatisch einen entsprechenden Beleg erzeugt. Im neuen BelegManager muss die pdf-Datei zwingend im Programm selbst importiert werden.
                  • Leider verwendet der "neue" BelegManager nicht die originalen Namen der importierten pdf-Dateien, sondern legt eine Kopie mit einem für menschliche Benutzer nicht aussagekräftigen Namen an. Aus der Datei "Haushaltsscheck-Händler_Andreas_2015.pdf" wird im Datenverzeichnis eine Datei wie z.B. "1456578249875.pdf" (augenscheinlich geht die Uhrzeit in den erzeugten Dateinamen mit ein, da dieser bei jedem Import ein wenig anders ist). Das heißt für mich leider, dass ich die entsprechenden Dateien noch ein zweites Mal auf der Festplatte mit den von mir gewählten Namen archivieren muss, um auch mal außerhalb von SSE und BelegManager unter Windows gezielt darauf zugreifen zu können.


                  Fazit:
                  Das Programm arbeitet im Prinzip wieder - bis auf einen von mir einmal beobachteten Verlust der Personenzuweisung und die nicht funktionierende Speicherung der Programmansicht. Worin die Verbesserung für den Anwender bestehen soll, kann ich noch nicht nachvollziehen. Der für mich erkennbare Unterschied besteht erst einmal nur darin, dass die Daten zu einem bestimmten Beleg ("Belegname.pdf") nicht mehr in einer xml-Datei ("Dateiname.xml") im selben Datenverzeichnis gespeichert werden, sondern irgendwo anders. Das wird allerdings durch den (für mich nicht kleinen) Nachteil erkauft, dass die Namen der pdf-Dateien jetzt vom BelegManager vorgegeben werden und für einen menschlichen Benutzer ohne das Programm nicht erkennbar ist, welcher Beleg sich hinter einem Dateinamen verbirgt. Es bleiben aus meiner Sicht zwei grundsätzliche Fragen offen.
                  • Was war/ist der Grund der Umstellung am Datenformat des BelegManagers, was haben die Benutzer davon?
                  • Hätte man mit der Umstellung nicht auch auf die Version 2017 warten können, nachdem der BelegManager in der Version 2015 (wenn auch erst nach einigen Anpassungen) doch zufriedenstellend funktionierte?


                  Dazu noch eine konkrete Frage:
                  • Bei der Übernahme der Belege aus dem "alten" Belegmanager werden die Dateinamen interessanterweise nicht umgewandelt. Offensichtlich kann also auch der überarbeitete BelegManager mit solchen vom Benutzer vergebenen Dateinamen umgehen. Warum ist das dann bei neu eingelesenen Belegen nicht mehr möglich, bzw. wie ließe sich das ggf. doch bewerkstelligen?


                  Ich wäre sehr dankbar, zumindestens auf die letzte Frage eine Antwort zu erhalten.

                  MfG,
                  ahoellrigl
                  Zuletzt geändert von ahoellrigl; 27.02.2016, 20:39.

                  Kommentar


                    #10
                    Update auf Version 21.31.84 bringt Verbesserungen

                    Mit dem Update auf Version 21.31.84 hat sich auch beim Belegmanager manches gebessert, allerdings noch nicht alles.

                    Zitat von ahoellrigl Beitrag anzeigen
                    • Trotz entsprechender Einstellung in den Optionen startet der BelegManager leider nicht mit den zuvor gewählten Filter- und Sortiereinstellungen.
                    Das funktioniert leider immer noch nicht. Hier hoffe ich folglich auf ein weiteres Update.

                    Zitat von ahoellrigl Beitrag anzeigen
                    • Leider ist die Möglichkeit entfallen, neue Belege einfach durch Kopieren der pdf-Datei in das Datenverzeichnis zu erzeugen. Der "alte" BelegManager hatte die Datei beim Starten erkannt und automatisch einen entsprechenden Beleg erzeugt. Im neuen BelegManager muss die pdf-Datei zwingend im Programm selbst importiert werden.
                    Auch das ist geblieben - pdf-Dateien im Verzeichnis des Belegmanager werden nicht automatisch als neue Belege erkannt, sondern müssen explizit importiert werden. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dies die Datensicherheit erhöht und werte es deshalb nicht mehr als negativ.

                    Zitat von ahoellrigl Beitrag anzeigen
                    • Leider verwendet der "neue" BelegManager nicht die originalen Namen der importierten pdf-Dateien, sondern legt eine Kopie mit einem für menschliche Benutzer nicht aussagekräftigen Namen an. Aus der Datei "Haushaltsscheck-Händler_Andreas_2015.pdf" wird im Datenverzeichnis eine Datei wie z.B. "1456578249875.pdf" (augenscheinlich geht die Uhrzeit in den erzeugten Dateinamen mit ein, da dieser bei jedem Import ein wenig anders ist). Das heißt für mich leider, dass ich die entsprechenden Dateien noch ein zweites Mal auf der Festplatte mit den von mir gewählten Namen archivieren muss, um auch mal außerhalb von SSE und BelegManager unter Windows gezielt darauf zugreifen zu können.
                    Das hat sich erfreulicherweise geändert. Wenn ich jetzt eine pdf-Datei aus einem anderen Verzeichnis als Beleg importiere, wird im Verzeichnis des Belegmanagers eine pdf-Datei mit demselben Namen angelegt, sodass auch ohne das Programm ersichtlich ist, welche Belege im Verzeichnis liegen. Danke für diese Verbesserung!

                    Eine kleine Merkwürdigkeit ist mir noch aufgefallen. Statt eine pdf-Datei aus einem anderen Verzeichnis als Beleg zu importieren, kann man ja auch einen Beleg im Belegmanager erstellen und diesen dann anschließend mit einer pdf-Datei verknüpfen. Allerdings wird bei dieser Vorgehensweise die besagte pdf-Datei irgendwie verändert - bei mir wuchs z.B. eine Datei von 33 kB auf über 200 kB, ohne dass ersichtlich war, wodurch das bewirkt wurde. Weil, wie gesagt, der Import aus einem anderen Verzeichnis zufriedenstellend funktioniert, bin ich dem nicht weiter nachgegangen. Aber vielleicht gibt es ja doch eine Erklärung dafür?

                    MfG,
                    ahoellrigl

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X