Wir müssen immer wieder feststellen, dass das Handling mit Dateien Probleme macht.
Unsere Tipps:
  • Machen Sie sich mit dem Windows-Explorer/Finder und dem Dateisystem vertraut
  • Geben Sie Ihrem Steuerfall einen sprechenden Namen
  • Einen Namen für einen Steuerfall vergeben Sie im Normalfall nur beim Anlegen und ersten Speichern eines Steuerfalles oder ggf. nach einer Datenübernahme
  • An der Dateiendung erkennen Sie das Jahr für das die Datei gilt. Erfassen Sie daher besser keine Jahreszahl. Sehr schnell wird nach einer Datenübernahme diese Angaben nicht geändert
  • Beachten Sie bei der ersten Speicherung, wo Sie Ihre Dateien speichern bzw. merken Sie sich den Speicherort für eine spätere Datenübernahme
  • Blenden Sie im Windows-Explorer (Menü EXRAS - OPTIONEN - Ansicht) die Dateierweiterungen ein
  • Machen Sie eine Datensicherung auf einem anderen Datenträger