Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kilometerpauschale bei "Einsatzwechseltätigkeit"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kilometerpauschale bei "Einsatzwechseltätigkeit"

    Hallo,
    ich habe eine Frage zur "Auswärtstätigkeit". Ich habe einen Einsatzwechseltätigkeitsnachweis von meinem Arbeitgeber das ich 114 Arbeitstage mit einem Firmenwagen, ohne Vergütung unterwegs war.
    Die Anfahrten waren alle größtenteils im Stadtgebiet. Im entsprechende Feld der SteuerSparErklärung muss man zu den tagen noch die Kilometer angeben. Die weiss ich aber nicht.
    Gibt es da evtl. eine Pauschale die man eintragen kann? Und kann ich das wirklich überhaupt steuerlich geltend machen? War doch ein Firmenwagen. Ich würde da jetzt nur was bei den Verpflegungsaufwendungen für die 114 Tage angeben.

    Und noch eine Frage. Die Fahrten waren alle mit einem Firmenwagen. Bei der Checkbox steht aber,
    "Erfolgten die Fahrten teilweise mit einem Firmenwagen oder durch kostenlose Sammelbeförderung vom Arbeitgeber"
    Muss ich da jetzt ja oder nein wählen. Die Fahrten waren ja alle und nicht teilweise mit einem Firmenfahrzeug.
    Zuletzt geändert von burn4ever; 15.10.2016, 18:29.

    #2
    Ich glaube "durch kostenlose Sammelbeförderung vom Arbeitgeber"

    Kommentar


      #3
      Zitat von apfelinerin Beitrag anzeigen
      Ich glaube "durch kostenlose Sammelbeförderung vom Arbeitgeber"
      Ich kann aber nur "ja" oder "nein" für
      "Erfolgten die Fahrten teilweise mit einem Firmenwagen oder durch kostenlose Sammelbeförderung vom Arbeitgeber"
      selektieren (checkbox)

      Kommentar


        #4
        Apfelinerin ist ein Troll, schreibt nur dummes Zeug. Was meinen Sie mit "Firmenwagen ohne Vergütung ? Hatten Sie überhaupt Kosten ? Sie bekommen bestimmt den Firmenwagen voll betankt, Versicherung, KFZ-Steuer, Reparaturen, Kaufpreis alles vom Firmeninhaber bezahlt, hingestellt. Was wollen Sie jetzt von der Steuer absetzen.
        Bei Dienstreisen gibt es keine Pauschalen. Schauen Sie mal in der SSE, ob sie etwas über Verpflegungskostenpauschale finden. Die gibt's bei Abwesenheit über 8 Stunden.
        Zuletzt geändert von Adi; 16.10.2016, 07:56.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Adi Beitrag anzeigen
          Was meinen Sie mit "Firmenwagen ohne Vergütung ? Hatten Sie überhaupt Kosten ? Sie bekommen bestimmt den Firmenwagen voll betankt, Versicherung, KFZ-Steuer, Reparaturen, Kaufpreis alles vom Firmeninhaber bezahlt, hingestellt. Was wollen Sie jetzt von der Steuer absetzen.
          Genau das dachte ich mir schon. Ich habe nur nachgefragt weil ich diese Option von SSE (roter Faden) vorgeschlagen bekommen habe und ich meine ich hätte einen Hinweis gelesen das man hier auch was geltend machen könnte wenn es ein Firmenwagen wäre.


          Verpflegungskosten für den Zeitraum habe/konnte ich angegeben, danke.

          Kommentar


            #6
            @apfelinerin: Zitat des kompetenten Forums-Mitgliedes Staufer vor einigen Monaten:
            dieses Forum zeichnet sich wohltuend damit aus, dass sich die Teilnehmer bei ihren Antworten und Hinweisen möglichst um Präzision bemühen und dann nichts posten, wenn es sich nur um Vermutungen handelt.
            Reine Spekulationen oder sinnfreie Kommentare sollten wir anderen Foren überlassen...

            Kommentar


              #7
              Was war am Ende ?
              "Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht

              Kommentar

              Lädt...
              X