Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 EStG: wo in Feststellungserklärung oder EÜR?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Übungsleiterfreibetrag nach § 3 Nr. 26 EStG: wo in Feststellungserklärung oder EÜR?

    Hallo Experten,

    meine Frau muß eine Feststellungserklärung bei einem anderem als dem Wohnsitzfinanzamt einreichen. Als Übungsleiterin in der Referendarausbildung will sie den "Übungsleiterfreibetrag" nach § 3 Nr. 26 EStG nutzen. Wie kann ich das im Feststellungserklärungsmodul der Steuersparerklärung bewerkstelligen? Ich finde kein Möglichkeit. Meine Frau hat zwar Einkünfte aus dieser Tätigkeit unter € 17500, aber ich würde auch zur Not eine EÜR abgeben. Leider finde ich auch dort die Möglichkeit nicht. Laut Erläuterung zur EÜR 2014 gehört dieser Freibetrag in Zeile 23, in der Formularansicht auch erkennbar. Leider kann ich dort nichts ausfüllen.

    Ja, ich habe die Suchfunktion genutzt. Der Verweis auf die Möglichkeit, den Freibetrag in der EkSt-Erklärung anzugeben nutzt mir auch nichts.

    Vielen Dank vorab

    primusvonquack

    #2
    Ich finde in der Tat in EÜR und Feststellungerklärung keine Position, bei der nach einer Erfassung ein Eintrag in der Zeile 23 generiert wird.

    Hilfsweise würde ich deshalb die notwendigen Daten (Einnahmen und Pauschale) in der EKSt-Erklärung unter Nichtselbständige Einnahmen - Aufwandsentschädigungen/Ehrenamt erfassen.

    Dann eine Feststellungerklärung aufmachen und das Ergebnis einsetzen. Darauf achten, dass die Kleinunternehmereigenschaft gilt (Allgemeine Angaben zum Unternehmen ohne den USt-Haken).

    Als Anlage für die Feststellungserklärung aus der EKSt "Einkünfte aus selbstständiger (!) Tätigkeit" (Button Anlage) entnehmen und beifügen, und die Übungsleiterpauschale ist auch ausgewiesen.

    Vielleicht kennt jemand doch den Weg, wie man in der EÜR zum Ausfüllen der Zeile 23 kommt. Dann bitte..

    Kommentar


      #3
      Hallo,

      vielen Dank für die Antwort. Hatte letztes Jahr vergessen, mich zu bedanken.

      Habe dieses Jahr natürlich wieder das gleiche Problem. Ist bekannt, ob das Team hinter der sonst hervorragenden Software sich dieser Erfassungslücke annehmen wird?

      Vielen Dank vorab

      primusvonquack
      Zuletzt geändert von primusvonquack; 31.05.2016, 01:36.

      Kommentar


        #4
        In der Gewinnermittlung bei den Betriebsausgaben gibt es inzwischen auch eine Erfassungsmöglichkeit für Tätigkeiten mit Betriebsausgabenpauschale mit der gleichnamigen Bezeichnung.
        Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
        Martin Jung

        Kommentar

        Lädt...
        X