Hallo zusammen,

wir haben dieses Jahr unser Haus/Grundstück verkauft, und damit auch unsere PV-Anlage, welche in Betrieb ist seit 2004.

Für die PV-Anlage haben wir im Verkaufvertrag einen Betrag vereinbart, welcher über 10 Jahre in Raten bezahlt wird.

Wie behandle ich dieses nun in der Steuer?
Muss ich nun mein Unternehmen 10 Jahre weiterführen, und jedes Jahr eine Rate als Einnahme in der EÜR verbuchen? Oder kann ich dieses wie als einmalige Einnahme als gesamte Summe in der EÜR für dieses Jahr eintragen, und damit mein Unternehmen dieses Jahr beenden? (Und dementsprechen auch die Frage in die andere Richtung: Wie behandelt das denn die Käuferin in ihrer EÜR, 10 Jahresraten oder eine einmalige Ausgabe?)

Dieser Aspekt fehlt mir in der losen-Blatt-Sammlung "Steuertipps" im Kapitel für die PV- und BHWK Anlagen.

Hättet ihr da Ideen für mich, wie das funktionieren könnte?

Grüßend
Oliver