Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unterstützung bedürftiger Person im eigenen Haushalt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Unterstützung bedürftiger Person im eigenen Haushalt

    kurze Fallschilderung:
    verheiratet-zusammenveranlagt, 1 gemeinsames Kind "C" + je Ehepartner 1 uneheliches Kind "B"+"A", 1 "B"davon im gemeinsamen Haushalt jedoch ohne Unterhaltsbezug durch leiblichen Vater(), 1 "A" unterhaltberechtigt in anderem Haushalt, sprich hier ein Unterhaltspflichtiger"V" für "A",

    Wie wird der fehlende Unterhaltsbetrag für "B" bzw. der von "V" aufgebrachte Anteil am Unterhalt für "B", welcher logisch ersteht bei Verheirateten, eingetragen oder geltend gemacht?

    Klingt kompliziert oder?
    Vermute aussergewöhnliche oder dauernde Belastungen. ???
    Zuletzt geändert von ChuHo; 26.05.2015, 19:01.
Lädt...
X